Kräuter, Kräuter, Kräuter dazu 1 Knobizehe, Pfeffer und Salz und ein bisschen Butter. Erst kleinhacken, Eiswürfelformen füllen und mit warmer, flüssiger Butter aufgießen. Wenn die Formen tiefgefroren sind, kann man sie heraustrennen und in eine Tüte oder Box füllen. Dann geht’s weiter mit der nächsten Ladung. Die Portionen sind perfekt, wenn man schnell zum Kochen ein paar Kräuter braucht!   Was kann rein? Ähnlich und doch anders: Zitronige Kräuterbutter  weiterlesen

Für etwa 500 ml Tomatenmark werden 2 Kilo Tomaten benötigt, 1 Hand voll frischer mediterraner Kräuter und 1 EL Salz. Mehr nicht. Tomaten in Gänze grob zerkleinern, ebenso die Kräuter. Beides in einem weiten Topf für mindestens 20 Minuten leise köcheln lassen. Umrühren nicht vergessen! Durch ein feines Sieb streichen und das Tomatenmus zusammen mit dem Salz weiterköcheln lassen – bei geringer Hitze und ohne Deckel, bis es auf die gewünschte Menge reduziert. Regelmäßig umrühren. Je nach Konzentration kann das bis zu zwei Stunden dauern. Noch heiß in keimfreie Gläser abfüllen und gründlich verschließen. Aufbewahrt im Kühlschrank hält es sich mindestens zwei Wochen. Länger haltbarweiterlesen

120 Gramm Liebstöcklblätter vorsichtig ausklopfen oder waschen und trocken tupfen. Mit 20 Gramm Salz zerkleinern, bis sich das Salz gelöst hat. In keimfreie Gläser abfüllen und kühl und dunkel aufbewahren. Merkt Euch einfach, dass 6 Teile Liebstöcklblätter auf 1 Teil Salz kommen.weiterlesen

Wenn große Reste Sellerie anfallen, dann mache ich meine Selleriepaste. So kann ich eine denkbar große Menge für den Winter einmachen. Geeignet sind sowohl Knollen- als auch Stangen- und Staudensellerie. Auf 10 Teile Pflanze kommt 1 Teil Salz und mindestens auch 10 Teile Öl. Grob gehackte Gemüseteile mit dem Salz fein pürieren. In Gläser füllen und mit Pflanzenöl großzügig bedecken. Ich nutze die Paste um Risottos, Suppen und Eintöpfe oder Soßen nach dem Kochen zu verfeinern. Oder um einen herzhaften Dip zu zaubern, z.B. mit Frischkäse.weiterlesen

für je 1 Kilo Gurken   Die Grundgewürzmischungen Salz-Gurken 5 Knoblauchzehen 1 Hand voll frischen Dill 60 Gramm Salz   Gewürzgurken 1 große Zwiebel in feinen Würfeln oder Ringen 6 EL Senfkörner 2 EL schwarze Pfefferkörner 1 Hand voll Dill 1 Hand voll Bohnenkraut 80 Gramm fein geriebenen Meerrettich 1 grob geraspelte Chili 1 Lorbeerblatt   Gurke süß-sauer 200 ml weißen Balsamicoessig 50 Gramm fein geriebenen Meerrettich 3 EL gehackten Dill 2 EL Senfkörner 1 EL Pfefferkörner Lorbeerblätter nach Belieben optional: 1 TL Pimentkörner     Schritt 1: Gurken reinigen und salzen Pro Kilo Gurken werden 4 EL Salz in so viel Wasser gelöst, wieweiterlesen

Was wäre, wenn es ein Hausmittelchen gibt, dass gesund ist, sich sowohl für Haushalt, als auch für die Gesundheit eignet, auch in der Hautpflege hervorragend ist und ganz einfach aus Resten selber herstellbar ist?   Aus 2 Kilo Apfelresten (Kerngehäuse, Schalen, aber bitte nur Bio) lässt sich mit etwas Gründlichkeit ganz einfach Apfelessig selbst herstellen. Dafür einfach ein keimfreies großes Glasgefäß befüllen und mit Wasser bedecken. Mit einem Küchentuch abdecken, um den Ansatz vor Staub und Fruchtfliegen zu schützen. Täglich umrühren, damit sich kein Schimmel bilden kann. Der Schaum der entsteht, ist gewollt und gehört zur Gärung. Schon nach ein paar Tagen sinken die Früchteweiterlesen

Thymian oder Pfefferkresse fein zerhacken oder in der Küchenmaschine pürieren. Ebenso die abgeriebene Schale von einer Bio-Orange. Alles in einem großen Glas mit grobem Meersalz oder Steinsalz aufschichten. Ein paar Tage stehen lassen, Glas täglich mehrfach drehen. Wie es weiter geht, gibt’s hier bzw. am Beispiel Rucola-Salz. Merken Merkenweiterlesen

Ein Holunder gehörte in jeden Bauerngarten. Meist jedoch sucht er sich den Weg dorthin alleine aus, indem er sich selbst ausgesät. Er galt früher als Pforte ins Hollenreich. Holunder steht von jeher in Verbindung zur alt-germanischen Himmels- und Erdgöttin Holle, die auch die Göttin des Lebens und des Todes darstellt. Holle ist uns heutzutage als Märchenfigur eher bekannt – als „Frau Holle“ oder als Großmutter des Teufels „mit den drei goldenen Haaren“. Als „Frau Holle“ erteilt sie in ihrem Reich den Verstorbenen Aufgaben, die erfüllt werden müssen, bevor sie wiedergeboren werden können. Die mit Glück oder Pech beschenkten Seelen warteten dann an den Ausgängen desweiterlesen

Rezepte: Rosenernte – was nun? Rosenlimonade Rosenwasser Apfelrosen Rosenbutter Rosenzucker Rosensirup Rosengelee (mit und ohne Prosecco) Blütensirup von und zu Wald und Wiese Für Salat, Dessert und Gebäck: Blüten kandieren   Rosige Pflege: Pflanzenwasser – wie, welche und wofür Meine Pflegeöle – selbstgehext und für gut befunden!   Hexenkram: Kräuterduft fürs ganze Haus Was Kräuter bedeuten, wofür sie stehen …weiterlesen

Meine Weltmeistermarmelade: Fußball ist nicht meins. Garten ist meins. Also warum nicht mit selbstgehexter Marmelade den deutschen Fußball-Männern die Daumen drücken? 😉 Alles was ihr braucht ist die gleiche Menge an Früchten in schwarz, rot und gelb und entsprechend Gelierzucker. Anders bei der Zubereitung dieser Marmelade: Die einzelnen Schichten müssen zuerst abkühlen und ausgelieren. Leider heißt das auch, dass meine WM-Marmelade nicht lange haltbar ist, dass die Gläschen im Kühlschrank aufbewahrt und schnell aufgegessen werden müssen. Merkenweiterlesen