Um auch im Winter auf frisches Gemüse zurück greifen zu können, muss man ein bisschen kreativ werden. Denn verschiedene Gemüsesorten lassen sich zwar gut lagern, hier vor allem Wurzelgemüse, aber alle wollen etwas anderes.     Tipps und Bemerkungen Lagertemperatur Haltbarkeit Blumenkohl Kopf sollte noch frisch und kühl sein; 4 Umblätter stehen lassen; wenn Blätter vergilben, schnell verbrauchen 0-1 Grad 4-6 Wochen Chinakohl so lange wie möglich auf dem Beet lassen; mit Wurzeln lagern; an Wurzeln aufhängen 0-1 Grad etwa 3 Wochen Grünkohl bleibt über Winter im Beet bis -20 Grad bis zum Frühling Kartoffeln nicht waschen, keine grüne Knollen lagern; in Horde oder Kiste;weiterlesen

Alle Herdplatten glühen, die Backofen sind in Dauerbetrieb. Und es ist noch lang kein Ende in Sicht. Die Messer sind gewetzt, Gläser gespült und ich toooootal bereit. Oder so ähnlich.   Wie, was, wann, wo für den Winter lagern   Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blüten Einsäuern / Milchsauer einlegen Süß oder herzhaft: Die Grundrezepte So vielfältig lässt sich Obst einmachen Sauer einlegen   Rezepte rund um die Gemüseernte, die nicht nur lecker sind, sondern auch möglichst viel von dem Grünzeug verbrauchen: Suppengemüse Suppenwürfel Pesto Gemüsekuchen Soffritto Gemüsesuppe Resteverarbeitung, Teil I Resteverarbeitung,weiterlesen

Suppensammlung klingt mir zu schnöde. Obwohl Suppe ja meist keinen guten Ruf hat und als langweilig gilt. Nennen wir es einfach Suppenparade. Das klingt genauso wie meine Suppen – bunt, lecker, spannend und vielfältig! Apfel-Selleriesuppe Blumenkohlcremesuppe mit honigsüßen Röstzwiebeln Bohnensuppe mit Graupen und Veggie-Wiener Bohnensuppe mit Schokolade Chili con carne Cool Hot-Shot: Kaltes Erbse-Bärlauch-Süppchen Deftige Kürbissuppe Dreierlei-Linsensuppe Feurige und bunte Tomatensuppe Giersch-Gemüse-Suppe Grießsuppe wie bei Mama dazu Spinatknödeln Grüne-Matsch-Suppe Hühnersuppe Instant-Nudelsuppe Kraftbringende Gemüsesuppe (nach einem Tag im Garten) Kürbissuppe auf steirische Art Lauch-Käse-Hack-Suppe Pizzasuppe dazu Pizza sticks Reste-Eintopf Rote-Rüben-Suppe Schnelle Möhren-Kürbis-Suppe Schwarzwurzelsuppe Sojabolognesesuppe Suppe vom Grünen Spargel Wildkräutersuppe Wurzelsuppe  weiterlesen

reicht für 10 Suppenteller 200 Gramm Teller- und Belugalinsen mit kaltem Wasser gründlich abbrausen. Und getrennt voneinander mindestens drei Stunden, besser aber über Nacht, in dreifach Wasser einweichen. Übriges Wasser im Anschluss wegschütten (das verursacht nämlich Blähungen). 100 Gramm rote Linsen ebenfalls abbrausen. Die Garzeit von Tellerlinsen liegt bei 25 bis 30 Minuten, die von Belugalinsen beträgt etwa 20 Minuten. Rote Linsen brauchen nur 15 Minuten. Das liegt daran, dass sie geschält sind. 500 Gramm festkochende Kartoffeln würfeln, mit 1 Einkochglas eingekochtes Suppengrün und 1 Liter Gemüsebrühe aufkochen. Tellerlinsen hinzu, nach zehn Minuten die Belugalinsen und nochmals zehn Minuten später die Roten Linsen. Alles beiweiterlesen

500 Gramm frische Schwarzwurzeln schälen und in kurze, gleichgroße Stücke schneiden. Diese sofort in Zitronensaft (mit reichlich Wasser verdünnt) legen. 1 kleine Zwiebel fein würfeln und in 1 EL Butter in einem Topf glasig dünsten. Schwarzwurzeln abgießen und kurz mitdünsten. Mit 500 ml Gemüsebrühe ablöschen und alles etwa 15 Minuten leise köcheln lassen, bis die Schwarzwurzeln sehr weich sind. 375 ml Milch und 3 EL Crème fraîche hinzufügen und alles stampfen oder grob pürieren. Erneut erhitzen und mit 1 Prise Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Merkenweiterlesen

200 Gramm Knollensellerie, 300 Gramm Stangensellerie und 300 Gramm saure Äpfel in ungefähr gleich große Stücke grob würfeln. 100 Gramm Zwiebeln fein schneiden. In einem Topf alles zusammen in etwas Butter bei mittlerer Hitze für etwa fünf Minuten andünsten. Mit 1 Liter Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Hitze runterdrehen und Deckel drauf: Suppe für etwa 20 Minuten leise köcheln lassen. Anschließend fein pürieren. 200 ml Schlagsahne oder Kokosmilch dazugeben, nochmals ganz kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.weiterlesen

für 4 Portionen   2 kleine, rote Zwiebeln würfeln und in 3 EL Pflanzenöl dünsten. 700 Gramm gelbe Möhren (klappt aber auch mit normalen) in gleichmäßige Stücke schneiden, zu den Zwiebeln dazu geben und mit 1,5 Liter Gemüsebrühe bissfest kochen. Alles etwas abkühlen lassen. 300 Gramm Mangofleisch mit dem Saft einer Zitrone vermengen und unter die Möhrensuppe heben. Alles miteinander pürieren. Eine gute Prise frisch geriebener Muskat dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Optional kann auch eine 1 kleine Chilischote in der Suppe Platz finden. 😉 Merken Merken Merkenweiterlesen

Ich glaube, ich habe hier alles verarbeitet, was im Garten abfiel. Von Unkraut bis Wildkraut, von Möhren bis Möhrengrün. Spinat und Baumspinat, Reste vom Kohlrabi, ein paar kleine Kartoffeln und Tiefkühl-Brokkoli. Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merkenweiterlesen