Suppensammlung klingt mir zu schnöde. Obwohl Suppe ja meist keinen guten Ruf hat und als langweilig gilt. Nennen wir es einfach Suppenparade. Das klingt genauso spannend wie meine Suppen – bunt, lecker, spannend und vielfältig! Apfel-Selleriesuppe Blumenkohlcremesuppe mit honigsüßen Röstzwiebeln Bohnensuppe mit Graupen und Veggie-Wiener Bohnensuppe mit Schokolade Chili con carne Cool Hot-Shot: Kaltes Erbse-Bärlauch-Süppchen Deftige Kürbissuppe Dreierlei-Linsensuppe Feurige und bunte Tomatensuppe Giersch-Gemüse-Suppe Grießsuppe wie bei Mama dazu Spinatknödeln Grüne-Matsch-Suppe Hühnersuppe Instant-Nudelsuppe Kraftbringende Gemüsesuppe (nach einem Tag im Garten) Kürbissuppe auf steirische Art Lauch-Käse-Hack-Suppe Pizzasuppe dazu Pizza sticks Reste-Eintopf Rote-Rüben-Suppe Schnelle Möhren-Kürbis-Suppe Schwarzwurzelsuppe Sojabolognesesuppe Suppe vom Grünen Spargel Wildkräutersuppe Wurzelsuppe  weiterlesen

Noch habe ich Unmengen an Saatgut, welches dieses Jahr nicht mehr aufs Beet kommt. Da musste eine Lösung her: Seedbombs (Samenbomben)! Denn gibt es eine schönere Möglichkeit, Reste an Samen zu verwerten, als Bienen und Hummeln damit zu beschenken? Doch bevor die Bastelei los geht, überlegt Euch, was ihr mit den Seedbombs erreichen wollt. Wollt Ihr sie für Euch privat nutzen? Sie verschenken? Oder wollt Ihr ein wenig „guerilla gardening“ betreiben und ein bisschen Farbe in das triste Grau einer Stadt zu hexen? Verkehrsinseln, Bahndämme, brachliegende Grundstücke, Baumscheiben – überall da, wo Farben und einheimische Pflanzen fehlen. Auch wenn es eigentlich nicht erlaubt ist. Dieweiterlesen

Das war’s. Mein letzter Wochenplan. Das Jahr ist nun rum. 52 Wochen. Nahezu täglich. Das ist doch ganz schön anstrengend. Und neben Job und Leben habe ich mich jetzt dazu entschlossen, es bei 52 Wochen zu belassen. Doch eigentlich reicht das doch auch. Einmal Gartengemüse ein Jahr lang  frisch auf den Tisch. Auch in dieser, letzten Woche des Jahres 2017 soll das natürlich nicht anders sein. Gut, Weihnachten und Silvester machen das Chaos perfekt. Aber dazwischen läuft es doch noch fast normal. ;o) Montag 25. Dezember Essen wir außer Haus. Dienstag 26. Dezember Essen wir außer Haus. Mittwoch 27. Dezember Frischkornbrei, ansonsten streikt die Küche.weiterlesen

Geschenkpapier, Klebeband, Geschenkband drum, Namensschild – ist auf Dauer irgendwie langweilig. Besonders dann, wenn man Selbstgemachtes schenkt, wirkt eine stinknormale Verpackung oft lustlos und –vor allem- einfallslos. Und da Resteverwertung „in“ ist, dachte ich mir, ich zeige meine neueste und liebste Verpackungsidee. Alles was Ihr braucht ist: ein Garten- oder Pflanzenprospekt einen deckenden Stift Geschenkband Servietten   Merken Merken Merkenweiterlesen

Ja, auch von Testläufen kann man satt werden. Und genau das ist mein teuflischer Plan gewesen. Damit an Heiligabend alles klappt, die perfekten Mengen auf den Teller kommen, habe ich ab Mittwoch alle Hände voll zu tun. Ansonsten versuche ich, so wenige Kalorien wie möglich zu servieren. ;o) Montag 18. Dezember Kürbis-Möhren-Suppe Dienstag 19. Dezember Gnocchi mit Blattspinat und Hirtenkäse Mittwoch 20. Dezember Amuse Guele: Rudolfs rote Nase im Schnee Ein Sack voller Geschenke Weihnachtsbaum am Spieß Donnerstag 21. Dezember Vorspeise: Croustades mit Meeresfrüchtefüllung nebst winterlichem Nudelsalat Freitag 22. Dezember Hauptgang: Betrunkener Bug in Weihnachtsstimmung an Rosen und Rös‘chen Samstag 23. Dezember Dessert: Backapfelkompott undweiterlesen

Hhhmmmmm … wie das riecht. Seit Tagen schon. Verdammt sei ich, die bereits zunimmt, wenn sie Essen anguckt. Deswegen gibt es derzeit ausschließlich leichte Kost. Montag 11. Dezember Schwarzwurzelsuppe Dienstag 12. Dezember Polenta mit Blumenkohl Mittwoch 13. Dezember Couscoussalat mit Mandarinen und Hühnerbrustfilet Donnerstag 14. Dezember Grünkohl und vegane Bratwurst Freitag 15. Dezember Gemüse, Reis und selbstgemachte Fischstäbchen Samstag 16. Dezember Gemüsestrudel Sonntag 17. Dezember Quark-Marzipan-Mandel-Stollen Eine zauberhafte Woche Euch!   Bitte habt Verständnis dafür, dass die Links teilweise erst nach und nach zum Ziel führen. Jeden Tag ein Beitrag. Die Rezeptbeiträge erscheinen meistens abends – wenn wir gegessen haben. ;o) Gelegentlich führen die Linksweiterlesen