Dieses Jahr wuchern meine elf Minzsorten quer durch den Kräutergarten. Habt Ihr schonmal Mandarinenminzzucker probiert? Oder Schokoladenminzzucker? Oder einfach Ackerminzezucker? Auf Desserts, Kuchen, anstelle von Vanillezucker in Keksen – den Einsatzmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Es ist so einfach – wie bei meinem Rosenzucker.     Noch mehr selbstgehexte Zuckerarten: Waldmeisterzucker – so schmeckt der Frühling! Zitrone und Orange – Abrieb, Öl und Zucker – Vorrat und Verwertung Stevia: Grüner, flüssiger Zucker Essbare Deko: Rosenzucker Merkenweiterlesen

auch geil mit Marzipan statt Schoki   100 Gramm dunkle Schokolade (Kakaoanteil sollte bei mindestens 70 Prozent liegen) fein hacken und beiseite stellen. 1 Kilo entsteinte Sauerkirschen mit entsprechend viel Gelierzucker nach Wahl (bei 2:1 brauche ich 500 Gramm) vermengen und nach Packungsanleitung in einem Topf aufkochen. Ständig umrühren! Kurz vor dem Abfüllen in Gläser, die Schokostücke unterheben.weiterlesen

Der Vergleich zu einer Bombe kommt nicht von ungefähr – etwas zu lang gewartet, gehen die Flaschen im Kühlschrank gerne mal in die Luft. Allerdings ist der Geschmack ebenfalls bombig!   2 Liter Wasser, 6 Holunderblütendolden, 80 Gramm braunen Zucker, 50 ml stinknormaler Essig und den Saft einer Zitrone in einem großen Gefäß verrühren. 24 Stunden ruhen lassen, dann abseihen und in Flaschen füllen. Kühl aufbewahren und innerhalb einer Woche genießen. Danach gärt die Limonade.     Weitere Holunderblütenrezepte: Traditionelle Holunderküchlein Sommercocktail: Holunderblüten-Gurken on ice Tees mit magischem Extra Blütensirup von und zu Wald und Wiese   Wirkt von Innen und Außen: Schwitzkur mit Holunderweiterlesen

Es wird wieder Zeit! Kräuter und Früchte stehen jetzt oder demnächst voll im Saft, also ran an die Erntekörbe, Gläser damit gefüllt und in Öl eingelegt. Ich möchte Euch sieben Öle und deren heilende Wirkung vorstellen, die bei uns niemals fehlen dürfen. Bitte achtet darauf, dass alle Inhaltstoffe hochwertig und rein sind. So könnt Ihr sie nicht nur als Pflegemittel sondern auch in der Küche verwenden. 😉     Zehn Schritte – die Vorgehensweise ist immer gleich: Zutaten an einem sonnigen Tag sammeln, Sammelgut an einem geschützten Platz für etwa eine Stunde platt auslegen, sodass Insekten fliehen können. Alles in ein Geschirrtuch wickeln und mitweiterlesen

50 Gramm Waldmeister ernten, leicht ausschütteln und mindestens 12 Stunden antrocknen lassen. Mit 1 Liter trockenen Weißwein übergießen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag abseihen. Der Waldmeister kann nun entsorgt werden. Die Flüssigkeit zusammen mit dem Saft von einer Bio-Zitrone und ein paar Zesten der Schale zum Kochen bringen. 1 Kilo Gelierzucker (1:1) einrühren und vier Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Abfüllen.   Mehr zu Waldmeister: So wird der Sommer zauberhaft: Maibowle Waldmeisterzucker Kräuterduft fürs ganze Haus   Merkenweiterlesen

Kräuter wie Giersch, Gundermann, Brennnesseln, Taubnesseln, Vogelmiere, Wegerich, Wiesenbärenklau, Ringelblumen, Malvenblüten und/oder Klee zermatschen und in einem großen Glas mit grobem Meersalz oder Steinsalz aufschichten. Ein paar Tage stehen lassen, Glas täglich mehrfach drehen.   Wie es weiter geht, gibt’s hier bzw. am Beispiel Rucola-Salz. Merken Merkenweiterlesen

  1 Handvoll Giersch 2 Triebe Gundermann 1 Zweig Pfefferminze 1 Liter Apfelsaft Saft einer Zitrone Mineralwasser     Kräuter entweder zu einem Strauß binden und in den Apfelsaft hängen oder – für deutlich mehr Geschmack – die Kräuter zerkleinern und in einen Teebeutel oder ähnliches. Egal wie … es muss für etwa drei Stunden kühl stehen. Kräuter entfernen und den Zitronensaft dazugeben. Mit Mineralwasser auffüllen.weiterlesen

Der Lenz ist da, zumindest kalendarisch! Endlich sprießen und blühen wieder Frühlingsblumen wie Narzissen, Tulpen, Primel, Waldmeister, Schlüsselblume. Der Garten wird wieder bunt! Da mein Waldmeister dabei gerne etwas ausartet, habe ich ihn bereits jetzt, wo er noch ganz klein ist, geerntet und eingelegt. Waldmeisterzucker ist der perfekte Beigeschmack für Kuchen und Gebäck, für Getränke oder auch auf süße Breigerichte.   So geht’s: 100 Gramm Zucker 20 Stängel Waldmeister   Waldmeister entweder für 24 Stunden antrocknen lassen oder bei 40 Grad Umluft für 90 Minuten in den Backofen (Tür dabei einen Spalt breit offen lassen, damit Feuchtigkeit abziehen kann). Dann müsste der Waldmeister knistern vorweiterlesen

Tee zur Meditation 6 TL Englischen Frühstückstee 2 TL Kamille 2 TL Hagebutte 1 TL Holunderblüten   Tee für seelisches Gleichgewicht 6 TL Rosenblätter 4 TL Thymian 4 TL Schafgarbenwurzel 1 TL gemahlenen Zimt 1 TL gemahlene Nelke   Tee zur seelischen Heilung 6 TL Chinesischen Schwarztee 2 TL Hagebutten 2 TL Klettenwurzel 2 TL Königkerzenblüte 1 TL Holunderblüten 1 TL Brennnessel   Tee zum Träumen 6 TL Rosenblätter 3 TL Pfefferminze 3 TL Beifuß 3 TL Jasminblüten 2 TL gemahlenen Zimt   Tee für Beschwörungen 3 TL Chinesischen Schwarztee 3 TL Zitronenmelisse 3 TL Hagebutten 2,5 TL Beifuß 1,5 TL Augentrost     Jeweiterlesen

Was Ihr braucht: Gewürznelken Orangen   Gewürznelken in die Schale einer Orange drücken. Dabei aber mindestens den Abstand einer Gewürznelke Platz lassen, da die Orange beim Trocknen schrumpft. Die Kugel kann zusätzlich in einer winterlichen Gewürzmischung (z.B. Piment, Zimt, …) gewälzt werden. Mit einer dekorativen Schleife drumherum, lässt sich die Kugel auch einfach hinhängen. Wenn die Kugel warm und trocken aufgehängt wird, und nicht vorher schimmelt, duftet sie bis zu einem Jahr lang.  weiterlesen