Die ersten eigenen Gurken 2017! Und daraus mache ich heute Radieschen-Gurken-Salat, denn auch die Radieschen mussten in Mengen verarbeitet werden. Dazu ein einfaches und leichtes Dressing aus Naturjoghurt und Zitronensaft. Und natürlich frischen Kräutern.   Merken Merken Merken Merken Merken Merkenweiterlesen

Saft und geriebene Zitronenschale von 3 Bio-Zitronen und 2 Blätter Stevia mit 150 ml kochendem Wasser überbrühen und stehen lassen bis es kalt ist. 200 ml Apfelessig, mit dem Zitronensud und 1 gestrichenen TL Salz verrühren. 80-100 Gramm ganze Senfkörner in ein großes Gefäß geben und mit der Brühe übergießen. Senfkörner sollten bedeckt sein. Drei Tage ziehen lassen. Sollte es zu fest werden, einfach etwas Essig hinzugeben. Anstelle der Steviablätter funktioniert es selbstverständlich auch mit 3 EL Honig oder Agavendicksaft. Als Geschenk in kleinen Gläschen ist das ganze auch relativ gut haltbar. Wichtig ist nur, dass ihr sauber arbeitet und dass die Körner bedeckt sind.weiterlesen

150 Gramm frische rote Johannisbeeren mit 1 EL Rohrohrzucker bestreuen und zermatschen. 150 ml Olivenöl und 75 ml Apfelessig mit 0,5 TL Salz und einer guten Prise frisch gemahlenem Pfeffer. Mit dem Schneebesen verquirlen.   Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merkenweiterlesen

200 Gramm Weizenkörner über Nacht einweichen und ohne Salz kochen. 1 kleinen Blumenkohl in Röschen teilen und in Salzwasser mit 1 EL Kurkuma garen. 1 Zwiebel würfeln und anbraten. Alles vermengen. Aus 2 EL Obstessig, 2 EL Pflanzenöl, Salz und Pfeffer, 1 EL Curry und etwas frischer, fein gehackter Petersilie ein Dressing mischen und über den Salat geben.   Merken Merken Merken Merkenweiterlesen

1 Mango würfeln, 1 rote Zwiebel in Streifen schneiden, 1 Hand voll Kerne (Sonnenblumen-, Kürbis-, Pinien- oder Erdnuss-) anrösten, 2 Hände voll gehackten Löwenzahn. Dazu passt ein Dressing aus Salz, Pfeffer, Essig und Öl und zum Beispiel Hähnchenbruststreifen. Merken Merken Merken Merken Merkenweiterlesen

Ich habe gestern meinen Kräutern einen Verjüngungskur gegönnt und dem Schnittgut gleich einen neuen Sinn gegeben. Tja, und heute möchte ich natürlich die neue Charge meines altbewährten Kräutersalzes ausprobieren.   Frischer Salat mit Goudawürfeln, Essig-Öl-Dressing und Kräutersalz. Merken Merken Merken Merken Merken Merkenweiterlesen

Beim Schichtsalat geht es nur in zweiter Linie um tolle Frische. Wichtiger sind hier Anordnung, Farben und Präsentation. Frische kommt in meinem Schichtsalat aber dennoch nicht zu kurz. Schicht 1: Grüner Salat Schicht 2: Tomaten Schicht 3: teilen sich Mais und Bohnen aus der Dose Schicht 4: teilen sich Hirtenkäse und kleingeschnittener, gekochter Schinken Schicht 5: Salatgurken Schicht 6: Dip aus Joghurt und Magerquark, Salz und Pfeffer, vermengt mit 1 Teelöffel Tomatenmark Schicht 7: Tomatenhälfte on top Merken Merken Merken Merkenweiterlesen