Vom Grillen ist noch Gemüse übrig? Ich fange den Geschmack des Sommers gerne ein. 4 rote Paprika (geviertelt, entkernt, gegrillt und enthäutet) 400 ml Olivenöl 3 EL Apfelessig 6 Zehen Knoblauch (in Scheiben geschnitten) 1 TL ganze Pfefferkörner 2 Lorbeerblätter 2 EL Salz Oregano, Dill, Thymian   Paprika salzen und mit Essig marinieren. Mit den festen Zutaten in Gläser füllen und mit Öl übergießen. Eine Woche ziehen lassen. An einem kühlen Ort hält es sich mindestens vier Wochen.   Merken Merken Merkenweiterlesen

200 Gramm Mehl, 1 TL Zucker, 0,5 TL Salz, 0,25 TL gemahlener Kümmel und 0,25 TL Cayennepfeffer miteinander vermengen. 120 Gramm kalte Butter in Stückchen geschnitten, 1 Ei und 1 EL kaltes Wasser mit der Mehlmenge verarbeiten. 150 Gramm geriebener Parmesan (oder Cheddar) mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie wickeln. Kalt stellen für mindestens eine Stunde. 0,25 TL Kreuzkümmel und 1 TL grobes Meersalz im Mörser zerkleinern und mit weiteren 50 Gramm geriebenem Parmesan vermengen. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Teigrolle aus dem Kühlschrank holen und in Scheiben von einem halben Zentimeterweiterlesen

500 Gramm mehlig kochende Kartoffeln 1 Handvoll Giersch 80 Gramm Mehl 1 Ei Salz geriebene Muskatnuss     Kartoffeln mit Schale weich kochen und zerstampfen. Abkühlen lassen. Giersch säubern und fein hacken. Alle Zutaten miteinander vermengen. Sollte der Teig zu trocken sein, einfach ein zweites Ei daruntermengen. Sollte er zu feucht sein, braucht’s noch etwas Mehl. Bratlinge formen und in einer Pfanne braten.   Dazu passt ein pikanter Kräuterquark mit Giersch, Gundermann und Kresse.weiterlesen