Gestern das Gewürz, heute das Rezept. (4 Portionen)   Das braucht Ihr: 4 süße, große Äpfel 4 gehackte Walnüsse eine Hand voll Rosinen 700 ml Apfelsaft oder Apfelwein ein Glas meiner Gewürzmischung Fett für die Form ‏   ‏   So geht’s: Den Backofen vorheizen auf 140 Grad (Umluft, 160 Grad Ober-/Unterhitze). Äpfel schälen und entkernen. Gehackte Walnüsse mit gewaschenen Rosinen vermengen und als Füllung vorsichtig in die Äpfel füllen. Auflaufform leicht einfetten und Äpfel hineinstellen. Den Saft/Wein dazugießen und die Äpfel im Ofen etwa 30 Minuten garen. Zu den heißen Bratäpfeln passt am besten eine kalte Vanillesoße.weiterlesen

Ich hatte etwas gesucht. Zum Mitbringen. Klein musste es sein, günstig, einfach und schnell in der Herstellung. Und selbstverständlich kreativ und selbstgemacht. Und ich fand auch etwas: Bratapfelgewürzmischung. Das kommt rein: 200 Gramm brauner Zucker 2 TL Zimt 0,5 TL Ingwergewürz 0,5 TL Nelken 0,5 TL Piment 0,5 TL Muskat 4 Kardamomkapseln Mark von 0,5 Vanilleschote (oder auch aus der Vanillemühle) ‏ ‎ So einfach geht’s: Kardamom aufklopfen und die Samen im Mörser zermahlen. Alle Gewürze werden mit dem Zucker gemischt und im Mörser fein gemahlen. In Gläschen füllen. Dekorieren. Fertig! ;o) Merkenweiterlesen

Für in den Teig: 150 Gramm Rosinen 40 ml Orangensaft (oder Rum) 100 Gramm Butter 75 Gramm Zucker 1 Prise Salz Mark einer Vanilleschote abgeriebene Schale einer Bio-Orange 150 Gramm Speisequark 300 Gramm Mehl 1 TL Zimt 1,5 TL Backpulver 50 Gramm gehackte Mandeln 100 Gramm Marzipan ‏‎ Für auf den Teig: 100 Gramm Puderzucker 100 Gramm zerlassene Butter ‏     ‏ So einfach wird’s gut: Rosinen in den Saft geben und mindestens eine Stunde ziehen lassen. Währenddessen Butter, Zucker, Salz, Vanille und Orangenschale cremig verrühren. Zuerst den Quark, dann Mehl, Zimt, Backpulver und Mandeln unterrühren. Anschließend den Marzipan fein reiben und auch dieweiterlesen

Gartenwerkzeug pflegen Zimmerpflanzen im Winter sparsam gießen An frostfreien Tagen mit dem Winterschnitt der Obstgehölze beginnen Grünkohl erst ernten, wenn er stärkeren Frost bekommen hat, damit er seinen strengen Geschmack verliert. Stroh und Laub auf Rhabarber ermöglicht eine frühere Ernte im Frühjahr Amaryllis wieder gießen An den Winterschutz denken: Pflanzen, Gehölze und Kübelgefäße vor Eis und kaltem Wind sowie zu starker Sonneneinstrahlung schützen! Eierkartons sammeln und wenn Langeweile aufkommt: Anzuchttöpfe aus Pappmasche basteln ‏ ‏ Ernte: Lauch Pastinaken Rosenkohl Grünkohlweiterlesen

Spargel zurückschneiden Spätestens jetzt: Schädlingsring an Obstbäume Alles winterfest machen Nistkästen ausräumen und „besenrein“ machen alle Gartengeräte ins Haus oder in den Schuppen Wasserleitungen abdrehen und leeren Regentonnen entleeren und einräumen Ernte: Endivien Lauch Pastinaken Zichorien Spinat Andenbeere Rosenkohl Rüben Winterportulakweiterlesen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren in der Europäischen Union um eine Stunde zurückgestellt. Es beginnt wieder die „Normalzeit” (Winterzeit). Die Reifen sind gewechselt, die ersten Erkältungen stellen sich ein und im Supermarkt werden die ersten Lebkuchen und Spekulatius verkauft. Und wer nicht den letzten Sonnenstrahlen mithilfe eines Skiurlaubs hinterher jagen kann, für den werden jetzt die Tage wieder kürzer. Herbst und Winter haben zwar tolle Feste (Advent, Weihnachten, Neujahr) und gegen Ende auch die „tollen Tage“ um Fasching, dennoch drückt die dunkle Jahreszeit häufig aufs Gemüt. Wie bereitet Ihr euch auf die Winterzeit vor? Habt Ihr Tipps und Tricks gegenweiterlesen