Wie man NICHT sein Haus saniert. Ein Ticker. Tatortreinigung und kleine finale Überraschungen 1. November – Bauendreinigung war teuer. Hätte man sich auch einfach sparen können. Das hab ich mir anders vorgestellt. 15. November – Na super. Neue Heizung ist kaputt. Dürfen jetzt frieren. Montag kommt erst der Kundendienst. Unsere Freude ist begrenzt. Mehr: Intro Schritt eins und zwei: Erste Planungen, die große finanzielle Hilfe und das große Entrümpeln Schritt drei: Dachfirst und Schornsteine erneuern, damit es losgehen kann Schritt vier: Alte Nachtspeicheröfen raus, neue Gas-Heizung rein Schritt fünf: Dämmung des Dachboden-Bodens Schritt sechs: Neue Fenster und Türen! Schritt sieben und acht: Neue Böden! Neuerweiterlesen

Wie man NICHT sein Haus saniert. Ein Ticker. Neue Böden! Neuer Wohnraum! 18. September10 Uhr 02 – Ich möchte bitte, dass ALLE jetzt sofort das Haus verlassen. Es macht keinen Spaß mehr. Fenstermänner lärmen, Schornsteinfeger macht viel Dreck, Bodenmann nervt mit seiner Gelassenheit, Hund findet keine Ruhe, Kater findet zu viel Ruhe (beim Nachbarn), ich will hier weg. Es wirkte wie ein Endspurt, doch es war für uns die wohl größte Herausforderung. In der kompletten oberen Etage waren wunderschöne Holzdielen mit mehreren Lagen Teppich, PVC und Linoleum bedeckt – geschützt von zahllosen Zeitungsseiten. Und dass schon immer. Irgendwie passend fand ich im Netz dieses Bild.weiterlesen

Wie man NICHT sein Haus saniert. Ein Ticker. Neue Fenster und Türen! Wir dachten, es wäre ein Fehler, die rustikalen, alten Holzfenster aus den 50ern durch Kunststofffenster zu ersetzen. Immerhin machten diese alten Fenster einen großen Teil des Charmes unseres Häuschen aus. Niemals, so dachten wir, würden Kunststofffenster das schaffen. Weit gefehlt. Ganz weit. Wenn man es nicht weiß, sieht man den Unterschied nicht. Zumindest von außen. Ich habe die Farbe so gewählt, dass sie der früheren sehr ähnlich ist. Unterschied bietet die Farbe auf der Innenseite. Denn ist sie außen dunkel und in Holzoptik, ist sie nun innen weiß, hell und freundlich. Ich binweiterlesen

Wie man NICHT sein Haus saniert. Ein Ticker. Dämmung des Dachboden-Bodens Huch. Plötzlich ist es im Hochsommer kühl in meinem Büro. Der Ventilator wurde lediglich in der Mittagshitze nötig. Draußen 32 Grad und drinnen nur 24 Grad. Kann das so schnell gehen? Oleg und Frans tanzen singend oben ohne über das sengend heiße Dach und ich kann im Zimmer ihre Getränke kühlen. Krasser Scheiß. Ich glaube, ich mag die zwei. 16. Juli um 13 Uhr 15 · Handwerker-Weisheit des Tages: “Du machen sehr schöne Hund“ Hell, yes! Das stimmt. 19. Juli um 16 Uhr 22 · Phase 1 von 3 ist beendet Die Dachboden‐Bodendämmung istweiterlesen

Wie man NICHT sein Haus saniert. Ein Ticker. Alte Nachtspeicheröfen raus, neue Gas-Heizung rein 8. Juli · Sanierungsphase, die vierte (von gefühlten drölfzigtausend):Bye, bye, verdammte Nachtspeicheröfen! Auf nimmer wiedergesehen. Endlich. Endlich Wärme in unserem Häuschen. Das ich dies noch erleben darf.Stellt Euch vor, ihr habt eine Heizung, die sauteuer ist, aber nicht wärmt. Die zwar Hitze erzeugt, diese aber nicht hält. Einmal kurz die Tür geöffnet um das Haus zu verlassen und schon ist es drinnen für Stunden kalt. Bitterkalt.Oder stellt Euch vor, es wird Herbst. Wie gerne switcht das Wetter tagtäglich von kalt auf warm. Tja, das Wetter scheint flexibel, die Nachtspeicherheizung ist esweiterlesen

Wie man NICHT sein Haus saniert. Ein Ticker. Dachfirst und Schornsteine erneuern, damit es losgehen kann Gehörte nur bedingt zur Hausmodernisierung, doch die Sanierung war nötig. Denn das Dach war nicht dicht und es tropfte rein. Auch wäre der eine Schornstein nicht geeignet für die Gasheizung, wenn er nicht ausgetauscht würde. In der Zeit trafen mehr und mehr Kostenvoranschläge ein. 5. JuniProjekt Hausmodernisierung ist heute offiziell gestartet. Dachdecker tänzelt über die alten Ziegel und singt lautstark, wenn auch etwas schief, zu „Men at work“. Ich glaub, wenn es so weiter geht, wird der Sommer zwar anstrengend, aber lustig. Mehr: Intro Schritt eins und zwei: Ersteweiterlesen

Wie man NICHT sein Haus saniert. Ein Ticker. Erste Planungen, die große finanzielle Hilfe und das große Entrümpeln Ich weiß noch genau, wie es war: Wir saßen im Frühsommer im Garten, als ein befreundetes Pärchen mit ihren vier Söhnen uns auf dem Heimweg vom Supermarkt spontan besuchte. Bei Eis am Stiel erzählten wir davon, dass wir schlechte Heizungen und Fenster haben und eine Dämmung quasi nicht vorhanden ist. Was wir nicht wussten war, dass der Familienpapa ein ausgebufftes Genie war, in seiner Freizeit Häuser und Energiedingsbumse plante und uns, völlig kostenlos, ein paar so gute Tipps gab, dass wir bereits am nächsten Tag einen Bankterminweiterlesen

Wie man NICHT sein Haus saniert. Ein Ticker. www.selbstgehext.de macht eine lange Pause? Och nöö. Doch neben dieser schlechten Nachricht, gibt es zwei gute Nachrichten. 1. Pause ist schon vorbei! 2. Sie wurde kreativ genutzt! Jeder der Eigentum hat, kennt das: Wenn man denkt, man ist fertig mit Bauen, Tun und Machen, tut sich irgendwo eine neue Baustelle auf. Niemals ist man wirklich fertig.So hatten wir gerade alle Baustellen in und ums Haus geschlossen, entschieden wir uns dazu, endlich die so sehr nötige Modernisierung endlich anzugehen. Schnell war uns klar, dass tatsächlich einige wirklich schwerwiegende Maßnahmen getroffen werden mussten. Unser Häuschen hatte leider einige Mängelweiterlesen

Vorgeschmack auf Halloween: Keksige Voodoopuppen Tarteletts mit pestolentem Halloween-Charakter Deko und Pentagramm Frisches Halloween-Dessert: Pupillenmatsch auf Blutspiegel Der Friedhof im Garten Halloween-Sunrise: Orangensaft und Grenadine mit Tequila war gestern! An Halloween gibt es Hirn Dem Friedhof gestohlen: Kreuz, Grabesgrün, Weihwasser und Friedhofserde. Sieht widerlich aus, schmeckt aber richtig gut: Darm auf dem Halloween-Tisch Ein Halloween-Clown zum Vernaschen Ein Halloween-Clown zum Vernaschen Noch mehr Halloween?weiterlesen