Schon gelesen? Newsletter und Beitragsübersicht für Mai 2018   Unser KAOS-Garten Gartenkalender JUNI – zwischen Wachsen und Wechseln Aussaatkalender Juni Ernteticker  |  2. Juni Ernteticker  |  12. Juni Ernteticker  |  16. Juni Ernteticker  |  19. Juni Ernteticker  |  23. Juni Jahreskalender der Rosen Rosige Aussicht: Unsere Rosenvielfalt!   Aus der Hexenküche Rosenwasser Rosenlimonade WM-Marmelade: Mein Beitrag zur Fußballweltmeisterschaft 2018   helfen, heilen & hex hex Hundertjährigen Kalender: Der Sommer im Venus-Jahr Vollmond im Juni: Honigmond   Kreatives Upcycling: Rosenkugeln   Allerlei – frisch gepresst Jetzt ist Sommer (zumindest meteorologisch)! Rosige Lieblinks Ein guter Rat … Wie’s Wetter am Siebenschläfertag, so der Juli werden magweiterlesen

Am 27. Juni ist Siebenschläfertag – ein bedeutender Tag im Wetterkalender. Dabei verdankt er seinen Namen nicht dem Nagetier, sondern den sieben Schläfern von Ephesus. Die im 6. Jahrhundert erstmals schriftlich dokumentierte Legende besagt, dass sieben junge Christen in der Zeit der Christenverfolgung unter Kaiser Decius (249–251) in einer Berghöhle nahe Ephesus Zuflucht gesucht haben. Sie wurden entdeckt und lebendig eingemauert. Der Legende nach starben sie nicht, sondern schliefen 195 Jahre lang. Am 27. Juni 446 wurden sie zufällig entdeckt, wachten auf, bezeugten den Glauben an die Auferstehung der Toten und starben wenig später. Es gibt mehrere syrische und griechische Varianten. Auch der Islam (Koran,weiterlesen

300 ml Wasser und 200 Gramm Rohrohrzucker miteinander aufkochen. Weißen Blütenansatz von 2 Handvoll frischer Rosenblüten entfernen und in die Zuckerlösung ohne weitere Hitze unterrühren. Abkühlen lassen, dann Saft von 5 Bio-Zitronen hinzugeben und 20 ml vom selbstgemachten Rosenwasser. Mindestens vier Stunden kalt stellen, dann abseihen. Für ein Glas Limonade einen Schwapp der Basis mit kohlensäurehaltigen Wasser aufgießen.weiterlesen

Was hat Saison?   Rezepte der Saison ‎Sommersalat: Schneller und leichter geht’s nicht … Glasierte Möhrensticks Fisch mit Möhren– (oder Rüben-)sticks und Tomaten Stielmus Natürlich und selbstgemacht: Ringelblumensalbe Meine Pflegeöle – selbstgehext und für gut befunden! Erste Hilfe aus der Flasche: Johanniskrautöl („Rotöl“) Beerenbutter Johannisbeer-Vinaigrette     Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blüten   Einsäuern / Milchsauer einlegen Süß oder herzhaft: Die Grundrezepte So vielfältig lässt sich Obst einmachenweiterlesen

Was hat Saison?     Rezepte der Saison ‎Mit Vorsicht genießen: Flambierte Erdbeeren für zwei Erdbeer-Kokos-Tiramisu Bunter Salat Rucola-Kartoffel-Bällchen Pfirsich-Rucola-Salat Rucola-Pesto 13 Mohnschein-Tartelettes Der Käse-Mohn-Klassiker   ‎   Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blüten   Einsäuern / Milchsauer einlegen Süß oder herzhaft: Die Grundrezepte So vielfältig lässt sich Obst einmachenweiterlesen

Was hat Saison?     Rezepte der Saison ‎Kamille-Vorrat für meine Natürliche Hausapotheke Essbare Blüten: Schmackhaftes von der Wiese und aus dem Garten Blütensirup von und zu Wald und Wiese   Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blüten   Einsäuern / Milchsauer einlegen Süß oder herzhaft: Die Grundrezepte So vielfältig lässt sich Obst einmachenweiterlesen

Jetzt geht es so richtig im Garten ab. Ein Teil des Gemüses kann nun bereits geerntet werden und schafft dadurch Platz für neue. Frühblüher und auch frühes Gemüse wechseln nun ihre Stelle mit ihrer Nachfrucht. Auch hier muss auf die Mischkultur und die richtige Düngung geachtet werden. Nur so kann ein gutes und gesundes Wachstum garantiert, Krankheiten und Schädlinge abgewehrt werden. Und nicht vergessen: Gießen, gießen, gießen!   Im Gemüsegarten: … Tomaten ausgeizen und spätestens jetzt anbinden. … Boden unter den Tomaten mulchen, am besten eignen sich Beinwellblätter. … junges Gemüse jetzt ins Freie pflanzen. … Pflanzen düngen. … Königsknospe von Chilis und Paprika rausbrechen.weiterlesen

Suppensammlung klingt mir zu schnöde. Obwohl Suppe ja meist keinen guten Ruf hat und als langweilig gilt. Nennen wir es einfach Suppenparade. Das klingt genauso spannend wie meine Suppen – bunt, lecker, spannend und vielfältig! Apfel-Selleriesuppe Blumenkohlcremesuppe mit honigsüßen Röstzwiebeln Bohnensuppe mit Graupen und Veggie-Wiener Bohnensuppe mit Schokolade Chili con carne Cool Hot-Shot: Kaltes Erbse-Bärlauch-Süppchen Deftige Kürbissuppe Dreierlei-Linsensuppe Feurige und bunte Tomatensuppe Giersch-Gemüse-Suppe Grießsuppe wie bei Mama dazu Spinatknödeln Grüne-Matsch-Suppe Hühnersuppe Instant-Nudelsuppe Kraftbringende Gemüsesuppe (nach einem Tag im Garten) Kürbissuppe auf steirische Art Lauch-Käse-Hack-Suppe Pizzasuppe dazu Pizza sticks Reste-Eintopf Rote-Rüben-Suppe Schnelle Möhren-Kürbis-Suppe Schwarzwurzelsuppe Sojabolognesesuppe Suppe vom Grünen Spargel Wildkräutersuppe Wurzelsuppe  weiterlesen

Was hat Saison?     Rezepte der Saison ‎Rote Grütze mit Vanillesoße Dressing mit Beeren Spinat-Tortellini mit Spinat-Füllung Gnocchi mit Spinat und Hirtenkäse Kirschmarinade Kirsch-Kaltschale   ‎   Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blüten   Einsäuern / Milchsauer einlegen Süß oder herzhaft: Die Grundrezepte So vielfältig lässt sich Obst einmachenweiterlesen

Seit über 1000 Jahren sind sie hierzulande mehr als nur Dekoration und schöne Accessoires für den Garten: Rosenkugeln sind altertümliche Glücks- und Heilbringer,  und können sogar als Insektenhöhle genutzt werden. Im antiken Rom galten sie bereits als Statussymbole. Wo die Rose gerade nicht blüht, bilden sie den fehlenden Farbklecks. Zudem entstehen die schönsten Effekte, wenn sich je nach Lichteinfall Sonne und Wolken spiegeln. Ein alter Volksglaube besagt, dass, wenn Geister sich darin spiegeln, sie aus Haus und Hof vertrieben werden.  Wer in Besitz einer dieser “Glückskugeln” ist, schätzte sich sogar schon im 13. Jahrhundert glücklich, denn die Kugeln sollten den bösen Blick zurückspiegeln, den Besitzerweiterlesen