für 4 Portionen   2 kleine, rote Zwiebeln würfeln und in 3 EL Pflanzenöl dünsten. 700 Gramm gelbe Möhren (klappt aber auch mit normalen) in gleichmäßige Stücke schneiden, zu den Zwiebeln dazu geben und mit 1,5 Liter Gemüsebrühe bissfest kochen. Alles etwas abkühlen lassen. 300 Gramm Mangofleisch mit dem Saft einer Zitrone vermengen und unter die Möhrensuppe heben. Alles miteinander pürieren. Eine gute Prise frisch geriebener Muskat dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Optional kann auch eine 1 kleine Chilischote in der Suppe Platz finden. 😉 Merken Merken Merkenweiterlesen

1 Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden und 1 TL Salz darüberstreuen. Mindestens zehn Minuten ziehen lassen und danach trocken tupfen. In der Zwischenzeit 1 große Gemüsezwiebel grob würfeln, 4 Zehen Knoblauch fein würfeln. 2 große Zucchini, 1 rote Paprikaschote, 1 gelbe Paprikaschote und 3 große Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden. Mit 2 EL Olivenöl, 5 EL Tomatenmark, 3 EL fein gehackte Kräuter (z.B. Rosmarin, Basilikum, Thymian oder Salbei), 1 Prise Zucker und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer vermengen. Aubergine nicht vergessen! In einem Topf für fünf Minuten unter vorsichtigem Wenden hart anbraten. Alles ist eine Auflaufform packen und mit 100 Gramm frisch geriebenem Parmesan und 50weiterlesen

Für den Mürbeteig: 185 Gramm Mehl, 100 Gramm kalte Butter, 1 TL Salz und 1 Ei zu einem glatten Teig verkneten. Eine Tarteform einfetten und den Teig hineindrücken. Die Tarteform mit dem Mürbeteig für etwa 30 Minuten kalt stellen. Mürbeteig mit einer Gabel gründlich einstechen und bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) etwa 10 Minuten blind backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind.   Für die Füllung: 125 Gramm Mozzarella in kleine Stücke schneiden. 125 Gramm Parmesan reiben und mit 200 Gramm Schmand, 1 TL Salz, Pfeffer, Muskat und Rosenpaprika verrühren. Abschmecken und Käsefüllung in der vorgebackenen Tarte glatt streichen.   Für das Gemüse: 2weiterlesen

Tomatenschwämme ist etwas wundervolles. Von Tomaten kann ich nie genug kriegen. Heute habe ich Tomatensuppe eingekocht, einen Pott Tomatensoße zum Mittag gekocht, einige gelbe, schwarze und rote zum Trocknen vorbereitet und unzählige kleine Tomätchen sauer eingelegt. Ein lukullischer Genuss! 1 Kilo Tomaten mehrfach einstechen. Sonst platzt die Schale beim Einkochen auf. In Gläser füllen und mit einem Sud aus 500 ml Weinessig, 500 ml Wasser mit 1,5 EL Salz, 1 EL Zucker, 0,5 TL Pfeffer, 0,5 TL Chilli (frisch oder getrocknet), 2 fein gewürfelte rote Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen in feinen Scheiben und Kräuter (wie Oregano, Basilikum, Petersilie) auffüllen.   EINKOCHEN IN SCHRAUBGLÄSER (im Backofen) EINKOCHENweiterlesen