2 EL Mehl in 2 EL Margarine anschwitzen. 80 Gramm feingehackte Walnüsse, 250 ml Sojamilch und 2 zerdrückte Knoblauchzehen dazu geben, alles kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischer, gehackter Petersilie bestreuen.weiterlesen

Hummus (Kichererbsenpüree) ergibt etwa 4 Portionen 150 Gramm getrocknete Kichererbsen (oder 1 große Dose) über Nacht einweichen. Im Einweichwasser aufkochen und etwa eine Stunde bei niedriger Hitze köcheln lassen. 1 Knoblauchzehe und 1 kleine Zwiebel hacken und dazugeben. Ebenso 1 guten Spritzer Zitronensaft, 2 EL Olivenöl und bei Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben und durchmüllern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gewürze wie Kreuzkümmel und Tahinipaste und etwas frisch gehackte Petersilie schaden auch nicht.  weiterlesen

100 Gramm Rohrohrzucker mit 1 EL Mehl, 0,5 TL Salz, 1 TL Zimt, 0,5 TL Muskatnuss, 1 Msp gemahlene Nelke, 1 Msp frisch gemahlener Pfeffer in 3 Eiern verquirlen. Daumengroßes Stück Ingwer schälen, 2 Tassen Kürbis pürieren und alles mit 1 Becher Creme fraiche vermengen. Ob Mürbeteig oder Blätterteig, ob gekauft oder selbstgehext – diese Pastete schmeckt fantastisch. Einfach in eine gefettete Pie- oder Tarteform den Teig ausrollen und mit der Kürbismasse füllen. Teigdeckel drauf, und in den auf 170 Grad vorgeheizten Backofen mittig schieben. Darüber in den ersten 30 Minuten Alufolie legen, sonst verbrennt der Teig recht bald. Danach Alufolie herunter nehmen und nochmalsweiterlesen