Frisch geerntet – frisch auf den Tisch: Weitere Rezepte der Saison: Grünkohl mit veganer Bratwurst Winterportulaksalat Lauch-Käse-Hack-Suppe Topinambur-Waffeln Wacholder-Öl Mehr Infos: Erntekalender Gemüse Erntekalender Obst Erntekalender Salat Gemüseernte – gut durchgeplant! Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blüten Wenn’s zu viel zum Essen ist: Rezeptarchive: 2015  |  2016  |  2017  |  2018  |  2019/2020 Und wenn’s zu viel für die Einmachgläser ist: Wie, was, wann, wo für den Winter lagern Einsäuern / Milchsauer einlegen Süß oder herzhaft: Die Grundrezepte So vielfältig lässt sich Obst einmachen Wie es gut wird: Arbeitskalender Aussaatkalender Gartenratgeber  weiterlesen

Was tut frau, wenn die Gemüsebeete viiiiel zu klein sind? Man nutzt jede Lücke im restlichen Garten und pflanzt dort, wo Platz zum Pflanzen ist. So wächst eine Gurke zwischen Malve und Beifuß und zwei Kürbispflanzen helfen dem Lavendel als Bodendecker zwischen Rosen. Stielmus macht sich auch gut in einer Rabatte und Tomaten, Süßkartoffeln und vieles mehr wachsen besonders gut in Eimern, Wein- und Speisfässern. Wir leben zu zweit. Mit Katze und Hund. Haben einen kleinen verwilderten, verwunschenen und verwinkelten Garten geerbt, der uns tagtäglich vor neue Aufgaben stellt. Lange dachte ich, der Garten sei viel zu klein, um uns selbst zu versorgen. Das magweiterlesen

Vorgeschmack auf Halloween: Keksige Voodoopuppen Tarteletts mit pestolentem Halloween-Charakter Deko und Pentagramm Frisches Halloween-Dessert: Pupillenmatsch auf Blutspiegel Der Friedhof im Garten Halloween-Sunrise: Orangensaft und Grenadine mit Tequila war gestern! An Halloween gibt es Hirn Dem Friedhof gestohlen: Kreuz, Grabesgrün, Weihwasser und Friedhofserde. Sieht widerlich aus, schmeckt aber richtig gut: Darm auf dem Halloween-Tisch Ein Halloween-Clown zum Vernaschen Ein Halloween-Clown zum Vernaschen Noch mehr Halloween?weiterlesen

Coulrophobie wird die krankhafte Angst vor Clowns genannt. Die beste Therapie für mich ist es immer, sich den Ängsten zu stellen. Also essen wir einfach den Clownskopf auf. Alles was Ihr braucht: Reis (schön klebrig) Ketchup Gewürze Salz und Pfeffer 2 Pfefferkörner als Pupillen getrocknete Kräuter (hier: Oregano, Estragonblätter) 1 kleine Tomate als Nase mehrere große Tomaten als „Haare“ Mehr Halloween?weiterlesen

Sieht widerlich aus, schmeckt aber richtig gut. 2 Rollen Blätterteig (der in Blechgröße) auslegen, nach Wunsch füllen und zu einer großen Wurst formen, die zum Ende hin schmaler wird. Unser Dickdarm war mit Hack und Lauch gefüllt, unser Dünndarm mit Gemüse-Frischkäse-Füllung. Mehr Halloween?weiterlesen

Okay, selbstgemachter Ketchup passt irgendwie nur schwer zu Blumenkohl und sicherlich ließe sich dieses durch eine Kräutersoße und roter Lebensmittelfarbe ersetzen. Doch so schlecht schmeckt es gar nicht. Und es ist geiler fürs Auge. Mehr Halloween?weiterlesen

Merken Merken MerkenDiese Deko ist nicht neu. Sie begleitet uns schon ein paar Jahre. Doch jedes Jahr kommt etwas dazu oder wird anders in Szene gesetzt. Die Buchstaben R, I und P sind mit fluoreszierendem Klebeband geklebt, so dass sie nachts, wenn die kleinen Geister kommen, schick leuchten. Mehr Halloween?weiterlesen

Merken Merken Eigentlich sollte das Dessert etwas anders aussehen. Doch der Joghurt war zu flüssig und der Sauerkirschsaft blieb nicht in den dafür vorgesehenen „Augenhöhlen“. Also umdenken und meine Idee mit der aus dem Internet verknüpfen. Kiwi in Scheiben und Schokodrops als Pupille. Wenn ich mehr Zeit habe, probiere ich es mit Kirschsaft und Agar-Agar und bastele mir bissfeste Augen. MerkenMehr Halloween?weiterlesen

Merken Merken Herzhaften Mürbeteig zubereiten und in Tartelett-Förmchen blindbacken. Abkühlen lassen. Pesto aus dem Keller holen. Knoblauch in dünnen Scheiben hobeln, oder wem das zu heftig ist, je zwei „Scheiben“ gehobelter Nüsse nutzen. Kurz vor dem Servieren das Pesto auf die Tarteletts streichen, mit der Scheibe Nuss oder Knobi belegen und mit Balsamico-Creme ein Gesicht malen. MerkenMehr Halloween?weiterlesen