Frisches Suppengrün immer griffbereit haben? Aus dem Einmachglas? Es ist so einfach …   Klassisches Suppengemüse ist: Lauch Sellerie Zwiebel Karotte und auch ihr Grün Petersilienwurzel Petersilie Liebstöckl Schnittlauch Knoblauch Salz und Pfeffer   Ernten, säubern, kleinschneiden, einkochen.   EINKOCHEN IN SCHRAUBGLÄSER (im Backofen) EINKOCHEN IN WECKGLÄSER (im Backofen)     Schon ausprobiert? Selbstgemachte Suppenwürfel vom Blech  weiterlesen

Was passt besser zu Herbstanfang und Mabon als Apfel-, Gemüse- und Sanddornrezepte? Da mein Gemüsebeet momentan überquillt, gibt es Suppengemüse in Hülle und Fülle am Montag. Und Rote Bete am Dienstag. Schenkt das Leben dir Sanddornbeeren, mach Saft, Hautpflegeöl und Likör daraus. Deshalb zaubere ich Mittwoch leckeren Saft und Donnerstag Likör und am Freitag sogar Hautpflegeöl. Außerdem gibt es am Freitag mal wieder Fisch. Auch an Samstag und Sonntag bleibt es dabei: Essen aus dem Garten!   Montag 18. September Suppengemüse und Gemüsesuppe Dienstag 19. September Rote-Bete-Reis Mittwoch 20. September Wirsingröllchen Sanddorn-Saft Donnerstag 21. September Apfelschmarrn Sanddornlikör Freitag 22. September Fisch mit Möhrensticks und Tomatenweiterlesen

Damit Porree/Lauch zu schönen weißen Stangen heranwächst, muss man ihn bleichen. Im großen Stil funktioniert das durch Anhäufeln. Wer nur ein kleines Lauchbeet besitzt, kann die Schäfte zwei Wochen vor der Ernte auch mit den Pappen von gesammelten Haushaltsrollen und Toilettenpapier umwickeln. Merken Merken Merkenweiterlesen

pro (Beilagen-)Portion rechnet man   100 Gramm Blätter vom Weißkohl in feine Streifen schneiden oder raspeln. Mit 1 EL Sonnenblumenöl, dem 1 TL Tafelweinessig, 1 Msp Salz, 1 Prise Zucker, frisch gemahlenem, schwarzem Pfeffer und 1 Msp zerstoßenen Kümmel abschmecken. Einige Stunden kalt stellen, gelegentlich umrühren. Merkenweiterlesen