Zitrone und Orange – Abrieb, Öl und Zucker – Vorrat und Verwertung

2015-04-15 21.09.34

Ich nutze täglich mindestens eine Zitrone und eine Orange – für Saft, Wasser mit Geschmack oder Smoothie oder, oder, oder. Da sammelt sich über die Woche jede Menge Orangen- und Zitronenschale an.

Doch ich schmeiße nichts weg ohne mindestens noch einmal darüber nachzudenken.

Deshalb heute an morgen denken und die Schalen ganz fein abreiben. Das Weiße unter der Schale nicht nutzen, es ist meist bitter.

 

 

Zitrusabrieb an der Luft trocknen lassen. Wenn es hart ist und sich leicht zusammengezogen hat, ist es trocken. Dann kann es, grob oder fein, zu Mehl verarbeitet werden.  In einem Schraubglas hält es sich einige Monate.

Mischt man den Abrieb mit Puderzucker im Verhältnis von 1:3 erhält man geschmackvollen Zitruszucker.

 

Der Abrieb lässt sich auch in neutralem Öl einlegen. Zitrusöl lässt sich für Salate, zum Kochen und auch zum Backen nutzen.

Merken

1 Kommentar

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!