Im Gemüsegarten … … gießen, gießen, gießen! … ernten, ernten, ernten! … Boden lüften, … Gurken, Tomaten, Paprika mulchen und mit Pflanzenjauche düngen, … Pflanzenjauche für Starkzehrer, … Tomaten entgeizen, … Gurkentriebe zurückschneiden, … Fenster im Gewächshaus auch nachts nicht mehr schließen, … Buschbohnen können noch bis 20. Juli gesät werden, … Endivie, Radicchio und Grünkohl pflanzen, … Möhren ernten und Löcher schließen, … Möhrenfliege bekämpfen, … Kohl mit Vlies und Netzen vor der Kohlfliege schützen, … Zuckerhut Mitte Juli aussäen, … Zuckermais düngen und hacken, … Zwiebeln können Ende Juli geerntet werden     Im Obstgarten … … Wellpappenringe bezüglich Apfelwickler kontrollieren, … abgefalleneweiterlesen

Im Gemüsegarten … … Tomaten ausgeizen und spätestens jetzt anbinden, … junges Gemüse jetzt ins Freie pflanzen, … Pflanzen düngen, … Königsknospe von Chilis und Paprika rausbrechen … Gewächshaus muss gut belüftet und auch verschattet werden … Beeterde hacken und lockern, … Kartoffeln, die im April gesetzt wurde, können nun geerntet werden, wenn sie abgeblüht sind     Im Obstgarten … … Erdbeeren schützen, … Kirschen ernten und schneiden     Im Ziergarten … … Aussaat der Zweijährigen, … Hecken in Form schneiden (bitte auf brütende Vögel achten), … immergrüne Sträucher in Form schneiden, … Pflanzen regelmäßig gießen, … Reste von verblühten Rhododendronblüten entfernen, …weiterlesen

Im Gemüsegarten … … Beete düngen und Kompost einarbeiten, … Folien, Netze und Vlies auslegen zum Schutz vor Kohl-, Zwiebel- und Möhrenfliegen, … Kartoffeln setzen, … Frühkohl, Grünspargel, Kohlrabi, Kopfsalat und Porree pflanzen, … Schnecken bekämpfen, … Winterschutz entfernen, … Ende April können Paprika, Auberginen, Melonen und Tomaten ins Gewächshaus     Im Obstgarten … … Staudenkräuter teilen und vermehren     Im Obstgarten … … Läuse vorbeugen und bekämpfen, … Monilia mit Meerrettichtee bekämpfen, … Obstbäume pflanzen, … Stachelbeeren gegen Mehltau spritzen, … Obstbäume veredeln     Im Ziergarten … … Gehölze, Rosen, sommer- und herbstblühenden Stauden und Zweijährige dürfen gepflanzt werden … Blattpflanzenweiterlesen

Im Gemüsegarten … … Aussaatkalender beachten! … Wintergemüse ernten, … Kartoffeln vorbereiten, … Beete lockern, … Folientunnel und Folien vorbereiten, … Jauche aus Schachtelhalmbrühe (2/3) und Rainfarntee (1/3) ausbringen, … Gründünger und Kompost in den Boden einarbeiten, … Ameisen und Schnecken bekämpfen, … Gemüse veredeln, … Gewächshaus gießen und lüften     Im Kräutergarten … … Kräuter anpflanzen, … zurückschneiden von Bohnenkraut, Lavendel, Salbei und Thymian     Im Obstgarten … … Schnitt der Obstbäume, wenn noch nicht geschehen. … Milben beim Beerenobst bekämpfen, … Stachelbeertriebspitzen abschneiden, … Starthilfe für Erdbeeren leisten, … Kompostdüngung, … Mulch auf den Baumscheiben zusammenharken (sonst erwärmt sich der Bodenweiterlesen

Im Gemüsegarten … … Aussaatkalender beachten! … Mist und Dünger für Frühbeet und Gewächshaus, … Boden im Allgemeinen vorbereiten, … Mulch entfernen und kompostieren, … Beete von Wildkräutern befreien, … Kompost verteilen und einharken, … Frühbeet bei Frost isolieren, … überwinterte Pflanzen wie Schwarzwurzeln und Pastinaken in den nächsten Wochen ernten, … Erde im Gewächshaus feucht halten, … Abdeckung der Saaten nicht vergessen, z.B. durch Vlies     Im Obstgarten … … frühe Erdbeeren schützen – mit Folientunnel oder Vlies, … Kompost verteilen und einharken, … Leimringe erneuern, … Mulch entfernen und kompostieren, … Fruchtmumien entfernen, … Stamm und Äste gegen zu starke Sonnenstrahlung schützen,weiterlesen

Im Gemüsegarten … … Plan basteln, was wann wo angebaut wird, … Aussaatkalender dem Bestand anpassen und aktualisieren, … Frühbeet und Gewächshaus sauber machen und ggf. reparieren und abdichten, … Rhabarber vortreiben, … Gemüse und Knollen im Winterlager überprüfen     Im Obstgarten … … Beerensträucher auslichten, … bei Bedarf Edelreiser schneiden, … Lagerobst kontrollieren, … wenn frostfrei: Obstbäume gießen bei Trockenheit, … besonders die jungen Bäumen und die Rinde von Obstbäumen vor Kaninchen und Rehen schützen, … die Obstbäume mit Weißanstrich versorgen, … freuen sich Obstbäume, Apfelbeere, Kornelkirschen, Mispel und zum Beispiel Schlehe über einen Winterschnitt     Im Ziergarten … … Immergrüne wässern,weiterlesen

Morgen ist Mabon, die Herbsttagundnachtgleiche, und übermorgen offizieller Herbstanfang. Das Laub färbt sich, die Blätter fallen. Doch ist der Herbstputz im Garten wirklich nötig? Statt steriler Einöde und perfekten Formen ist es doch viel heilsamer, die tierischen Besucher und ihr reges Treiben im eigenen winterlichen Garten zu beobachten! Deshalb einfach den Herbstschnitt ins Frühjahr verschieben und Laub und Reisig für Igel und Co. liegen lassen. Auch wenn es den Nachbar stört – die vier- und mehrbeinigen Wintergäste freuen sich.   Ich poste ja selten Links. Aber ich finde Igel eben als besonders schützenswert. Deshalb … so bietet man den Winterschläfern Unterschlupf: www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/naturschutz-im-garten/00755.htmlweiterlesen

Jetzt, Mitte April, ist die beste Zeit zum Anzüchten der jungen Kürbispflanzen. Hierfür je ein Saatkorn pro Topf. Das Gießwasser sollte gut abfließen und nicht stauen, denn die Kürbiskerne beginnen schnell zu faulen. Wenn ab Mitte Mai nicht mehr mit Nachtfrösten zu rechnen ist, können die Pflanzen raus. Kürbisse sind Starkzehrer und brauchen möglichst viel alten Stallmist und Kompost. Am besten und liebsten wachsen sie sogar auf oder neben dem Komposthaufen. Mindestens 1,5 Quadratmeter braucht jede einzelne Pflanze. Nach dem Pflanzen das Wässern nicht vergessen! Auch sollte das Gießen in trockenen Zeiten nicht vergessen werden, sie brauchen viiiiiiiiiel Feuchtigkeit. Sollte ein Blatt von Mehltau befallenweiterlesen

Viele Pflanzensamen enthalten von Natur aus Stoffe, die das Keimen hemmen. So wird verhindert, dass Keimlinge zum Beispiel mitten im Winter ihre Entwicklung beginnen. Und wie nach dem natürlichen Beispiel, können diese Inhaltsstoffe ausgewaschen oder abgebaut werden. Erst dann kann der Prozess beginnen.   Doch es gibt Tricks, das Wachstum frühzeitig zu starten und zu fördern:   Ab ins Kräuterbad! ein einstündiges Bad in zwölf Stunden altem Kamillentee hilft Erbsen, Bohnen, Linsen, Lupinen und anderen Schmetterlingsblütlern. Tomaten, Paprika, Gurken und Zucchini Physalis, Sommerblumen und andere Wärmeliebhaber baden gerne mehrere Stunden in einem Vollbad mit Baldrianblüten-Extrakt. Ringelblumen, Rittersporn, Zinnien aber auch Tomaten und Gurken fühlen sichweiterlesen