Wirsingröllchen mit Linsennudeln und Zwetschgenchutney

Wirsingröllchen mit Rote-Linsen-Nudeln und Zwetschgenchutney.

 

 

Wirsingröllchen lassen sich recht einfach „basteln“.

Dabei lässt sich das Wirsingblatt – egal ob blanchiert oder roh – schnell und einfach in Form bringen. Die Füllung mit der Hand formen und an den Strunk platzieren. Festdrücken, leicht einrollen, Seiten des Wirsingblattes einklappen und zu einer Rolle drehen.

Ob gekochte Hirse, Hack oder Reste vom Essen gestern – bei der Füllung könnt Ihr euch ausleben. Denn so ziemlich alles schmeckt zum milden Wirsing.

 

Fertige Wirsingröllchen auf die offene Seite in eine eingefettete Auflaufform legen.

Wenn vorhanden, Deckel auf die Form. Ansonsten macht es auch ein Stück locker aufliegende Alufolie.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft für etwa 30 bis 45 Grad garen lassen.

 

Dazu gibt’s Linsennudeln und Zwetschgenchutney.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!