Rosenwasser

Gesammelt werden die Blütenblätter von unbehandelten Duftrosen. Die weißen Stellen der Blattansätze müssen entfernt werden, sonst wird das Rosenwasser bitter und unnütz für den Einsatz in Lebensmitteln.

Blütenblätter mit kochendem Wasser übergießen.

 

Gebraucht werden:

3 Teile Rosenblätter und 4 Teile kochendes Wasser

Der Aufguss muss nun 12 Stunden durchziehen, dann wird er abgeseiht.

Er muss nun erneut kurz aufgekocht werden. Erneut die gleiche Menge Rosenblätter hinzugeben und weitere 12 Stunden ziehen lassen. Wieder abfiltern. Je nach gewünschter Geschmacksintensität den Vorgang nochmals wiederholen.

Abkühlen lassen und in eine dunkle Flasche gefüllen.

Vor dem Gebrauch den Grad der Bitterheit testen. Und bald aufbrauchen.

 

 

Wenn es zu bitter ist, um es in Lebensmitteln einzusetzen, ist es immernoch für Pflegeprodukte geeignet.

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!