Für den Boden: 3 Eier mit 100 Gramm Zucker schaumig schlagen, dann 150 Gramm gemahlene Haselnüsse und 150 Gramm geraspelte Schokolade unterheben. Springform mit Backpapier auslegen und bei 175 Grad (Umluft) für 15-20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, in der Form abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte legen. Einen Tortenring darum.   Für die Füllung: Für die Füllung 1 Päckchen Sahnesteif mit 500 ml Sahne steif schlagen. 400 Gramm Naturjoghurt mit 180 ml Apfelwein, 120 Gramm Zucker und entsprechend, nach Packungsangabe, Instant-Agar Agar (oder –wer’s mag Gelatine) verrühren. Die Sahne unterheben.   Für den Deckel: 400 Gramm Sauerkirschen entkernen undweiterlesen

Es ist sieben Wochen, in denen die knallroten, süßen Früchte geerntet werden – genannt „die sieben Kirschenwochen“. Von Ende Mai bis Mitte August, je nach Region und Witterung, folgen die sauren Kirschen auf die Süßkirschen und sorgen so – (mindestens) sieben Wochen lang – nonstop für Ernteglück. Zeit sich um die Ernte zu kümmern. Süß, sauer, frisch oder eingekocht – meine zauberhaften Kirsch-Rezepte:   Waffeln mit heißen Kirschen Schwarzwälder Kirschkäsekuchen Kirschmarinade Kirsch-Kaltschale Orientalischer Reis mit Gemüse und Kirschen Kirschstreuselkuchen Sauerkirsch-Schoki-Marzipan-Aufstrich Nuss-Kirsch-Torte mit Äppelwoi-Creme     Allgemeines: Einkochen … herzhaft und süß – Grundrezepte Kräuter und Getreide: Füllungen für selbstgenähte Kissen Für eine gute Sauerkirschen-Ernte bedarfweiterlesen

200 Gramm gemahlene Nüsse 150 Gramm Zucker 3 Eier 1 Messerspitze Backpulver 1 Glas eingelegte, entsteinte Schattenmorellen – oder etwa drei große Handvoll frische 1 Päckchen Vanillepudding 5 Päckchen Vanillezucker 3 oder 4 Becher Schlagsahne optional: Sahnesteif Eierlikör   Springform mit Backpapier auslegen. Nüsse, Zucker, Eier und Backpulver vermengen und in die Springform füllen. 20 Minuten bei 180 Grad Umluft backen. Abkühlen lassen, auf eine Tortenplatte stürzen und Backpapier abziehen. Tortenrand oder Rand der Springform wieder um den Teig legen. Saft der Schattenmorellen ablaufen lassen, aber auffangen. Schattenmorellen auf dem Teig verteilen.Vanillepuddingpulver mit drei Päckchen Vanillezucker und dem Kirschsaft aufkochen und fast auskühlen lassen. Ebenfallsweiterlesen

Die Gartenzeit neigt sich dem Ende zu. Die Ernte ist zum größten Teil eingeholt. Und übers Jahr haben sich ein paar großartige Kuchen- und Tortenrezepte angesammelt. Die haue ich jetzt raus. Sieben Tage lang. Ist doch die beste Zeit dafür. Da müsst Ihr jetzt durch. Meine kleine Kuchen- und Tortenparade beginnt heute:   Möhren-Walnuss-Törtchen mit Cream Cheese Frosting   250 Gramm sehr weiche Butter 375 Gramm Zucker 3 Eier 250 Gramm Möhren, geraspelt 1 TL Vanillezucker 400 Gramm Mehl 2 TL Backpulver 2 TL Zimt 1 TL Natron ¾ TL Salz 125 Gramm gehackte Nüsse (Haselnuss oder Walnuss) 250 ml Milch   für‘s Cream Cheeseweiterlesen