… oder: Kein Basilikum heißt kein Caprese Wenn Tomaten nach und nach nachreifen, pack ich einfach Mozzarella, Balsamico und Basilikum dazu. Hab ich kein Basilikum mehr (weil er jämmerlich dahin gerafft wurde), bleibt noch mein Kräutersalz.      weiterlesen

Noch sind zahlreiche Tomaten an unseren Pflanzen. Zu viele. So viele, dass die noch mehr reifen würfen. Manche habe ich zum Nachreifen ins Haus geholt, manche lasse ich aber so lange wie möglich im Gewächshaus. Wenn sie dennoch nicht ausreifen können, dann mache ich Chutney:   150 Gramm saure Äpfel schälen, fein würfeln und mit etwas Zitronensaft benetzen. Beiseite stellen. 1 Gemüsezwiebel, 2 Knoblauchzehen und 1 daumengroßes Stück frischen Ingwer schälen, sehr fein würfeln und in einem großen Topf mit etwa 180 ml Apfelessig für fünf Minuten kochen lassen. In der Zeit 500 Gramm grüne Tomaten entstielen (wer will: enthäuten), vierteln, entkernen. Zusammen mit 100weiterlesen

Die ersten eigenen Gurken 2017! Und daraus mache ich heute Radieschen-Gurken-Salat, denn auch die Radieschen mussten in Mengen verarbeitet werden. Dazu ein einfaches und leichtes Dressing aus Naturjoghurt und Zitronensaft. Und natürlich frischen Kräutern.   Merken Merken Merken Merken Merken Merkenweiterlesen

für 4 Pizzen 500 Gramm Mehl (egal, welches), 0,5 Päckchen Backpulver, 4 Eier, 2 EL Olivenöl, 350 ml Milch, 150 ml lauwarmes Wasser und 1 TL Salz gründlich miteinander vermengen. Zugedeckt an einem warmen Ort für eine halbe Stunde gehen lassen. In der Zeit etwa 800 Gramm Tomaten halbieren oder in Scheiben schneiden, je nach Größe. Ein Viertel des Teiges in eine leicht geölte 26er-Pfanne geben. Nach etwa drei Minuten. Hitze sofort runter drehen und mit den Tomaten belegen. Frischen Pfeffer und frischen Thymian über die Pizza geben.  weiterlesen

1 kleine rote Zwiebel würfeln und ganz kurz andünsten. 2 Hände voll Erbsen in die Pfanne hinzugeben und ebenso viele Cherrytomaten halbieren oder vierteln. Zusammen mit 1 Packung Frischkäse und 1 Becher Creme fraiche dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passen Nudeln und frischer Rucola. Merken Merken Merkenweiterlesen