500 Gramm Johannisbeeren (weiße, rote und schwarze) mit 250 ml Wasser aufkochen, etwas ziehen lassen und abschütten. Brühe unbedingt auffangen! Die Hälfte der Beeren durch ein Sieb streichen. Die Brühe mit dem ausgekratzten Mark einer Vanilleschote und 120 Gramm Zucker aufkochen. 45 Gramm Stärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und in die aufgekochte Brühe einfließen lassen. 250 Gramm entsteinte Sauer- und Süßkirschen, 250 Gramm Himbeeren und 250 Gramm kleine Erdbeeren dazugeben und vorsichtig unterheben. Aber bitte nicht mehr kochen lassen! Dazu passt Vanille-Eis oder …     … Vanille-Soße 160 ml süße Sahne und 150 ml Vollmilch in einen Topf geben, ein wenig davon abschöpfenweiterlesen

200 Gramm Doppelrahmfrischkäse mit 1,5 EL Honig, 4 EL mittelscharfer Senf, 1 EL Rapsöl, 1 TL Senfkörner, 0,5 TL Apfelessig, 0,5 zermatschte Knoblauchzehe (oder 0,5 TL Knoblauchpaste) vermengen. Mit 1 guten Prise Salz und etwas frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken und frisch gezupften Dill bzw. Dillspitzen unterheben. 1 EL Mangopüree gibt dem Ganzen nochmal einen ganz speziellen Geschmacksbooster.weiterlesen

1 Würfel frische Hefe in 500 ml lauwarmes Wasser zerkrümeln und dann verrühren bis sie sich vollständig aufgelöst hat. 750 Gramm frisch gemahlenes Vollkornmehl (Dinkel, Kamut, Weizen oder eine Mischung) mit 2 gestrichenen TL Salz in einer großen Schüssel vermischen und das Hefewasser hinzugeben. Einige Minuten kneten, bis ein schöner Teig entsteht. Mit bemehlten Händen auf einer sauberen bemehlten Arbeitsfläche Brötchen formen. Die Brötchen mit kaltem Wasser bestäuben, mit Leinsaat, Sesam, Sonnenblumen-, Kürbiskernen oder ähnlichem bestreuen und direkt in den Ofen schieben. Eine ofenfeste Schale mit Wasser füllen und unten in den Ofen mit hineinstellen, so wird die Kruste schön knusprig.   Ofen auf 230weiterlesen

Die ersten eigenen Gurken 2017! Und daraus mache ich heute Radieschen-Gurken-Salat, denn auch die Radieschen mussten in Mengen verarbeitet werden. Dazu ein einfaches und leichtes Dressing aus Naturjoghurt und Zitronensaft. Und natürlich frischen Kräutern.   Merken Merken Merken Merken Merken Merkenweiterlesen

Ganz ehrlich? Wer will bei diesem Wetter warme Suppe essen? Sommerlich, knackig und frisch aus dem Garten kommt deshalb der Montag daher. Dienstag reicht es auch, die selbstgehexten Körnerbrötchen mit dem selbstgehexten Frischkäse zu bestreichen. Auf Mittwoch aber freue ich mich besonders – der wird nämlich richtig beerig-süß! Da braucht es auch kein Hauptgericht vorher. Donnerstag und Freitag kommen die gemüsigen Zutaten auch direkt vom Beet und Samstag wird’s bunt auf dem Teller. Sonntag einfarbig, aber mindestens genauso lecker.   Montag 26. Juni Radieschen-Gurken-Salat Dienstag 27. Juni Superschnelle Körnerbrötchen mit Honig-Senf-Frischkäse Mittwoch 28. Juni Rote Grütze mit Vanillesoße Donnerstag 29. Juni Tomaten-Fenchel-Polenta-Auflauf Freitag 30. Juniweiterlesen