150 Gramm frische rote Johannisbeeren mit 1 EL Rohrohrzucker bestreuen und zermatschen. 150 ml Olivenöl und 75 ml Apfelessig mit 0,5 TL Salz und einer guten Prise frisch gemahlenem Pfeffer. Mit dem Schneebesen verquirlen.   Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merkenweiterlesen

Ideal auch zum Reste verwerten! Ganz einfach: gekochte und abgekühlte festkochende Kartoffeln mit fein zerhacktem oder püriertem Rucola vermengen. Ein Ei dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bällchen formen und ab in eine gefettete Pfanne.   Merkenweiterlesen

Kohlrabi in Scheiben schneiden, vorkochen und panieren.   dazu Kräuter-Polenta 200 ml Milch und 300 ml Gemüsebrühe aufkochen. 120 Gramm Polenta (Maisgrieß) dazugeben und unter Rühren zehn Minuten bei wenig Hitze quellen lassen. 150 Gramm Creme fraiche dazugeben. 2 Hände voll fein gehackter Kräuter (Kerbel, Liebstöckl, Thymian, Majoran) unterheben. Merkenweiterlesen

4 Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke schneiden, 3 rote Zwiebeln würfeln und beides in Butter kurz hart anbraten. In eine Auflaufform geben. Ebenso kleingeschnittene 200 Gramm frische Aprikosen und 100 Gramm getrocknete Aprikosen. 500 ml Aprikosennektar mit 1,5 EL Stärke und 200 Gramm Creme fraiche verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ebenso in die Auflaufform geben. Bei 160 Grad (Umluft) für 30 Minuten backen.   Dazu passt Reis.   Merken Merken Merkenweiterlesen

Insgesamt braucht Ihr etwa 1 Kilo Bio-Limetten. Schale von mindestens drei Limetten hauchdünn abreiben. Etwa 700 Gramm Limetten schälen und Filets hautfrei heraustrennen, Saft dabei auffangen. Restliche Limetten auspressen. Abrieb und Saft zusammen aufkochen und wieder auskühlen lassen. Abseihen. In einem großen Topf werden Filets, Saft und Geliermittel Eurer Wahl (benötigt werden 1 Kilo Gelierzucker) unter Rühren aufgekocht. 5 Stiele Minze fein schneiden und hinzufügen. Ebenso 50 ml Cachaça oder Wodka. Bei höchster Hitze für drei Minuten sprudelnd kochen und sofort heiß in Gläser füllen.   Merkenweiterlesen