16. Oktober 2016 | 06:23:06 Uhr
5. Oktober 2017 | 20:40:12 Uhr

 

weitere Namen:  „blood moon”, Jagdmond („hunter‘s moon“, „dying moon“, „travel moon“)

Bedeutung / Symbolkraft:  Jagd, Blutvergießen, Stabilität, Erinnerung, Dankbarkeit, Schutz, Neujahrsvorsätze

 

Der Name steht nicht für einen, wie so oft fälschlicherweise angenommenen, blutroten Mond. Nein, er steht für das Blut und Blutopfer. Meist war es früher das Blut, was bei der Jagd vergossen wird. Denn derzeit ist das Wild am fettesten.

Aber auch das Blut und die Leben, die in der Schlacht gefallen waren.

 

Gut zu wissen:

Eine Vampirlegende besagt, dass in der Oktober-Vollmondnacht das Blut am besten fließe, am stärksten und am reinsten sei. So steht der Blutmond als Symbol der Vampire, verkörpert ihren Schmerz und repräsentiert ihre Seele und ihr Herz.

 

1 Kommentar

  1. Dankbarkeit, Schutz spricht mich gerade am Meisten an. War gestern und heute auch unterwegs und habe einige schöne Bilder gemacht. Am Schönsten war es trotzdem, den Mond einfach zu sehen.

    Nächtliche Grüße

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!