Vanilleextrakt selbermachen – in zwei Varianten

vanilleDie Zeit des Backens beginnt bald wieder. (Obwohl, hat sie jemals geendet?)  Was braucht man immer? Richtig! Vanille.

Viele, vor allem US-amerikanische, Rezepte sind mit Vanille-Extrakt. Der ist jedoch in Deutschland eher schwierig zu bekommen. Zumindest kaum bezahlbar. Dabei ist es doch so einfach, ihn selber zu machen.

 

 

Schnell und einfach – ohne Alkohol

  • 5 Vanilleschoten
  • 250 ml Wasser
  • 250 Gramm Puderzucker

 

Wasser aufkochen und Zucker darin komplett lösen. Mark der Vanilleschoten auskratzen und, gemeinsam mit den Schoten, in die Zuckerlösung geben. Für etwa zwanzig Minuten bei sehr geringer Hitze köcheln lassen. Schoten abfiltern und alles in ein sauberes und verschließbares Glas geben.

 

 

Mit Alkohol – noch einfacher aber langsamer

Ein kleines verschließbares Glas mit Vanilleschoten füllen und mit Wodka komplett übergießen (250 ml treffen auf etwa 4 Schoten). An einem dunklen Ort für mindestens sechs Wochen ziehen lassen. Zwischendurch immer wieder schütteln. Nicht erschrecken, die Flüssigkeit wird sehr braun!

Merken

Merken

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!