Rucola-Salz

Ihr braucht:
  • 1 kg Meersalz, grob oder fein
  • 5-6 Hände voll Rucola bzw. Rauke
  • großes Glas mit Deckel
  • mehrere gut verschließbare kleine Gläser
  • naja, und eine Küchenmaschine oder einen Pürierstab

 

 

So geht’s:

Rucola zermahlen und einen kleinen Teil des Salzes untermischen. Grüne Masse und Salz schichtweise in Glas oder Schüssel einfüllen. Mit einer Salzschicht beginnen und auch enden.

Mindestens zwei Tage ziehen lassen, Glas gelegentlich wenden. Das Salz nimmt die grüne Farbe des Rucola an.
Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Salz auf dem Backpapier verteilen, möglichst gleichmäßig und nicht zu dick.
Im Ofen trocknen lassen, auf niedrigster Stufe (40 Grad, Umluft) für etwa zwei bis drei Stunden, bis das grüne Salz klirrend raschelt. Während der Trocknung ab und an ein wenig lockern und ein Geschirrtuch in die Ofentür klemmen, sodass die Feuchtigkeit entweichen kann.
Wenn fertig, Blech herausnehmen und auskühlen lassen. Masse mit den Fingern lockern und in kleine Gläser füllen.


Selbstverständlich lässt sich anstelle des Rucola auch Bärlauch, Liebstöckl, Lavendel, Thymian oder eine Kräutermischung verwenden.

Merken

Merken

8 Kommentare






Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!