Lakritz-Grappa … raffiniert kombiniert!

Manchmal habe auch ich lichte, kreative Momente. Zum Beispiel letztens, als ich planlos in der Speisekammer stand. In der einen Hand hatte ich eine Tüte Lakritzschnecken in der anderen eine Flasche Grappa. Und in einer Woche würde eine Party hier stattfinden.

Kombiniere linke Hand, rechte Hand und Terminkalender und heraus kommt: Lakritzgrappa!

Ein Schraubglas (oder ähnlich) mit Lakritz füllen und mit Grappa aufgießen. Ein paar Tage warten. Gelegentlich schütteln. Abschütten und die erblassten, ekligen Lakritzschnecken schnellstmöglich tief im Mülleimer versenken.

 

Das Ergebnis: Lakritzig, süffig und außergewöhnlich!

 

Aber nächstes Mal probiere ich es mit echtem Süßholz!

 

2015-09-15 19.33.42

Merken

Merken

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!