Kürbisbrot

Wenn wir Kürbisse ernten, dann bereiten wir uns immer portionsweise Kürbismus vor – (nicht nur) für dieses Brot. Ob im Gefrierbeutel oder im Einmachglas, es sind immer 500 ml. Hierfür den Kürbis würfeln und mit möglichst wenig Wasser weich kochen oder einfach die Kürbiswürfel ausbacken. Anschließend pürieren.

Kürbisbrot

 

 

Rezept für zwei Laibe oder Kastenformen

Das kommt rein:

  • 1 Kilo Mehl
  • 500 ml Kürbismus
  • 200 Gramm Butter
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 100 Gramm Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb

 


So einfach wird’s was:

Butter im Kürbismus schmelzen. In dieser Zeit alle trockenen Zutaten vermischen. Kürbismasse und trockene Zutaten gut durchkneten. Teig an einem warmen Platz eine Stunde gehen lassen. Nochmals kneten und Teig halbieren. Zwei Laibe formen.

Laibe nochmals kurz gehen lassen und mit Eigelb bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen für etwa 45 Minuten bei 175 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) backen.

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!