Ich siede nie mehr, oder …

Es hätte so schön werden können. Weihnachten sollte diesmal stressfrei verlaufen. Alle bekommen das gleiche – selbstgemachte Seife. Doch was muss passieren, wenn man bereits im Oktober an Weihnachten denkt? Richtig, alles geht schief. Es hätte so schön werden können.

Es war Mitte Oktober als sich die KaosHexe (und der Name trifft auch hier einmal mehr den Nagel auf den Kopf) in den Kopf gesetzt hat, Seife zu brauen. Also ein Buch gekauft, ebenso wie zahlreiche sündhaft teure Öle und andere Zutaten, Formen und Werkzeuge, und munter drauf los gelegt. Fette verflüssigt, Lauge unter Lebensgefahr erstellt, Öl und Lauge gemischt (wieder unter Lebensgefahr), Zutaten unter den Seifenleim gehoben, abgefüllt. Und gewartet. Und gewartet. Und gewartet. Doch nichts. Es wird einfach nicht fest. Und riecht zudem wie ein Chemiebaukasten.

Ich siede nicht mehr. Niemals mehr. Aber fragt nächstes Jahr nochmal, dann probier ich es nochmal. Noch früher als Mitte Oktober, noch genauer – mit mehr Ruhe und noch mehr Sorgfalt.

Nun aber muss ich auf die Schnelle mit Rohseife improvisieren. Mehr dazu.

Merken

Merken

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!