Licht aus: Heute ist Earth Hour

„Earth Hour“ oder auch „Stunde der Erde“ – das sind die Namen einer Umweltschutzaktion, die das Bewusstsein für Natur und Umwelt erhöhen und Energiesparen und die Reduzierung von Treibhausgasen symbolisch unterstützen soll.
Von 20.30 bis 21.30 Uhr sollen heute, Samstag, 24. März, alle Lichter ausgeschaltet werden.
Die ersten, die diese Aktion aufgriffen, waren die Engländer. Am 21. Juni 2007, dem längsten Tag des Jahres, wurden unter dem Motto „Lights Out London“ in der britischen Hauptstadt zahlreiche Lichter zwischen 21 und 22 Uhr ausgeschaltet, unter anderem auch zum ersten Mal seit 68 Jahren die berühmte Leuchtreklame am Piccadilly Circus. Am 20. Oktober folgte die kalifornische Stadt San Francisco, ebenfalls unter dem Motto „Lights Out“.
In Deutschland, Österreich und der Schweiz gab es unter dem Titel „Licht aus! Für unser Klima“ am 8. Dezember 2007 die erste Aktion. Sie wurde gleichzeitig zum Weltklimagipfel 2007 angesetzt und war die erste länderübergreifende Initiative. Unter anderem wurde am Kölner Dom, am Schloss Neuschwanstein, beim Brandenburger Tor und in der Frankfurter Zeil das Licht ausgeschaltet. Allerdings war diese Aktion auf fünf Minuten begrenzt.
Ob diese Aktion wirklich etwas bezweckt, sei dahin gestellt. Es zählt der Gedanke. Zumindest hilft es, das Thema weiter in den Fokus zu stellen.
Sei es die Heizung, die Sie eher kälter lassen und sich dafür im „Zwiebel-Look“ anziehen. Oder die Waschmaschine, die eher voll gestopft wird, anstelle zweimal das Programm zu durchlaufen.
Möglichkeiten, wie den Stromschalter umzulegen oder den Stecker auch mal zu ziehen, anstelle den Fernseher, Wasserkocher, Toaster auf Stand-By laufen zu lassen, gibt es viele.

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!