Badesalz selbstgemacht

Zutaten für 1x Baden:

  • 100 Gramm Totes-Meer-Badesalz
  • 3 EL Kräuter oder Blüten, fein gehackt
  • 5 Tropfen Ätherisches Öl

Ganz einfach selbstgemacht:
Zutaten vermengen und für einige Stunden in einem geschlossenen Gefäß durchziehen lassen.

Mein Tipp: Umgefüllt in ein dekoratives Glas, gibt das Salz auch ein wunderbares, persönliches Geschenk ab. Melissen-Badesalz zur Anregung, Lavendel zur Beruhigung oder eine Mischung aus Fichtennadeln, Rosmarin und Wachholderbeeren zur Entspannung von müden Muskeln.

3 Kommentare

  1. Schön! Hast du auch eine Anleitung für feines Peelingsalz für die Sauna? Welches Salz benutzt man wohl dafür?

    1. Author

      Hi Dina,
      da ich gesundheitsbedingt nicht Saunieren darf, habe ich mich das noch nie gefragt. Aber ich denke, dass gegen fein- oder/und grobkörniges Meersalz oder gar Totes-Meer-Salz nichts einzuwenden ist.
      Meine Großeltern, soviel weiß ich, reiben sich nach dem Saunagang gegenseitig mit einer Salz-Johanniskrautöl-Mischung ein. Ich vermute, sie nehmen sogar ganz normales Küchensalz.
      Sollte ich jemals in den Genuss einer Sauna kommen dürfen, dann probiere ich ein Kaffeesatz-Olivenöl-Zitronen-(Totes-)Meersalzgemisch. Das weiß ich jetzt schon. ;o)

      Viel Spaß dennoch in der Sauna
      wünscht Dir die KA:OS-Hexe


Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!