Wenn sich Mühe lohnt: Weißer Nougat

2015-12-06 16.50.51Das braucht Ihr:

  • etwa 220 Gramm ungesalzene Nüsse (Haselnüsse, Pistazien, Mandeln)
  • 1 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 270 Gramm Rohrohrzucker
  • 150 Gramm milder Honig
  • 50 ml Wasser
  • Mark einer Vanilleschote
  • optional: große, rechteckige Backoblaten

 


 


So wird’s was:

Eine Form mit Backpapier (und, wenn gewünscht, Oblaten) auslegen.

Nüsse in einer Pfanne langsam und ohne Öl anrösten. Abkühlen lassen.

In einer fettfreien Schüssel das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Erst dann 20 Gramm Rohrohrzucker hinzugeben, dann wird er besonders schnittfest.

Den restlichen Zucker, den Honig und das Wasser langsam erhitzen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat.

Die Zuckerlösung nicht kochen und nur sehr langsam in den Eischnee einrühren. Jetzt erst die Vanille hinzufügen.

Die Nougatmasse ist fertig, wenn sich ihr Volumen vergrößert hat. Nüsse einrühren und die Masse in die Form gießen. Diese Form ein paar Mal auf eine Oberfläche aufklopfen, so steigen etwaige Luftblasen an die Oberfläche. Komplett abkühlen lassen und kühl stellen.

Den Nougat in Stücke oder Streifen schneiden.

 

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!