Tipps für guten Spargelgenuss

  • Frischer Spargel ist nicht biegsam, sondern bricht sehr leicht. Frischen Spargel erkennt man am frischen Geruch, an einem festen, geschlossenen Kopf und an saftigen Schnittflächen.
  • Roher Spargel (ungeschält) hält im Kühlschrank bis zu vier Tagen, wenn er in ein feuchtes Tuch eingeschlagen wird. Geschält und eingefroren ist er sechs Monate lang genießbar.
  • Grüner Spargel muss nur im unteren Drittel geschält werden, weißer Spargel hingegen wird ganz geschält – vom Kopf abwärts.
  • Empfehlenswert ist es, die Stangen aufrecht stehend zu kochen – so, dass die Köpfe aus dem Wasser schauen. Zu Portionen gebunden in Salzwasser mit einer Prise Zucker, etwas Zitronensaft und einem Teelöffel Butter.
  • Meist wird Soße zu gekochtem Spargel serviert. Diese haftet besonders gut am Spargel, wenn er trocken ist. Häufig wird er deshalb auf einer Stoffserviette serviert.

 

Foto: pixelio.de

1 Kommentar

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!