So wird der Sommer zauberhaft: Maibowle

Ein magisches Getränk – das wussten bereits die Kelten und die Mönche im frühen Mittelalter. Es soll Infektionen abwehren, die Frühjahrsmüdigkeit vertreiben und die Liebe erwecken.

Tanzen und Maibowle als Tradition: In der Walpurgisnacht wird das Waldmeistergetränk seit jeher „gebraut“. Vielleicht hat er magische Kräfte, vielleicht ist zwischen April und Juni auch einfach nur Hauptwachstumszeit der Pflanze.

Zu finden ist der Waldmeister in feucht-schattigen Laubwäldern. Mitte April bis Anfang Mai sollte er, vor der Blüte, geerntet werden.

Das Kumarin im Waldmeister hilft in geringer Dosis bei Kopfschmerzen und Migräne, wird jedoch überdosiert (oder Maibowle über den Durst hinweg getrunken) verursacht Kumarin Kopfschmerzen.

 

Als Faustregel gelten etwa drei Gramm Waldmeister pro Liter Flüssigkeit. Manche Personen reagieren bereits bei geringerer Konzentration.

 

 

Die klassische Maibowle

  • ein Liter Weißwein
  • ein Liter trockenen Sekt
  • 6 Gramm Waldmeister

Sekt kühl stellen. Wein in eine Karaffe geben und angetrockneten (24 Stunden) oder tiefgefrorenen Waldmeister kopfüber für etwa zehn Minuten hineinhängen, die Stiele bleiben draußen. Mindestens zwei Stunden kalt stellen. Und dann mit Sekt aufschütten.

Dekoriert werden kann mit Zitronen- oder Orangenscheiben, etwas Zitronenmelisse oder Pfefferminze. Oder essbaren Blüten.

 

 

Alkoholfreie Maibowle

  • 1 Liter klaren Apfelsaft oder kaltgewordenen Weißen Tee
  • 1 Liter Zitronenlimonade oder Mineralwasser
  • 6 Gramm Waldmeister

 

523043_web_R_K_B_by_Jörg Siebauer_pixelio.de

Merken

Merken

7 Kommentare

    1. Author

      Aber, aber … Frühling ist doch schon da. Hab noch ein bisschen Geduld mit dem restlichen April und dann kommt der Sommer doch auch schon so bald.

      Ich schicke Euch Sonne! 😉

    1. Author

      Feiern will ich das nicht nennen. Aber wir machen morgen eine kleine Frauenrunde. Grillen, Chillen, Lästern und Maibowle trinken. 😉
      Aber, zwei „Rituale“ lass ich mir nicht nehmen: Einen Gundermann-Kranz werde ich mir binden. Einfach und alleine, weil er derzeit so wundervoll blüht. Und unser ältester Baum im Garten wird geschmückt.
      Wie feierst du?

      Und hab Dank für deinen Beitrag, hab ich wieder etwas gelernt!

      1. Oh danke dir! Ich mach den Maibaum, Feuer natürlich und den Gundermannkranz – und eine gewisse Bowle 🙂

  1. Waldmeister in homöopathischen Dosen also gegen Kopfweh – das wusste ich auch noch nicht. Wir haben welchen im Garten und ich werde sicher noch die eine oder andere kleine Mixtur damit machen, nur leider ist heute das Wetter nicht schön. Aber in den nächsten Tagen möchte ich einen Sirup versuchen.

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!