Lebkuchenhaus

  • 2015-12-24 21.19.45750 Gramm Honig
  • 400 Gramm Butter
  • 500 Gramm Rohrohrzucker
  • 280 Gramm gemahlene Mandeln
  • etwa 1 Kilo Mehl
  • 1,5 EL Zimt
  • 2,5 EL Lebkuchengewürz
  • Schale von zwei Zitronen
  • 3 EL Kakao
  • 3 Eier
  • 1,5 EL Pottasche
  • 5 EL Rum
  •  1 Kilo Puderzucker
  • 4 Eiweiß
  • Süßigkeiten nach Belieben, z.B. Schokolinsen, Fruchtgummis, Marzipanfiguren, Plätzchen, Butterkekse, Kokosflocken als Schnee

 

 

Der Teig wird am Vortag vorbereiten.

Butter, Honig und Zucker unter Rühren in einem Topf erhitzen, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Abkühlen lassen.

Die Mandeln mit dem Mehl, den Gewürzen, der Zitronenschale, dem Kakao und den Eier verkneten.

Pottasche in Rum auflösen und mit dem Teig verkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch etwas Mehl einarbeiten. Rührschüssel mit Frischhaltefolie bedecken und Teig über Nacht kühl ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und die Teile für das Lebkuchenhaus ausschneiden. Bauteile auf Backbleche legen. Nochmals 15 Minuten kühl ruhen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft(!) für 20 bis 30 Minuten backen, bis die Lebkuchenhaus-Teile in der Mitte fest sind.

Aus Puderzucker und Eiweißschnee mit einem Handrührgerät den Klebstoff aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen.

Nun darf nach Lust und Laune gebaut werden!

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!