Geranien-Muffins

Das braucht Ihr:

  • 12 Duftgeranienblätter
  • 225 Gramm Butter
  • 225 Gramm Rohrohrzucker
  • 4 Eier, geschlagen
  • 225 Gramm Vollkornmehl, gesiebt
  • 12 TL Gelee (z.B. Geraniegelee) für die Füllung
  • 1 Duftgeranienblatt und Puderzucker für die Deko

273880_web_R_K_B_by_mondstein_pixelio.deSo geht’s:

Geranienblätter säubern, antrocknen lassen und kleinschneiden. Backofen vorheizen auf 170 Grad (Umluft, 190 Grad Ober- und Unterhitze).

Butter und Zucker schaumig rühren. Eier aufschlagen und unter die Butter-Zucker-Masse heben. Mehl langsam dazugeben.

Muffinblech mit Förmchen auslegen, je ein Geranienblatt unten in die Förmchen reinlegen und Teig gleichmäßig darauf verteilen. Mittig auf den Teig jeweils einen Teelöffel voll Gelee platzieren.

20 bis 25 Minuten goldgelb backen.

Abkühlen lassen. Geranienblatt oben auflegen (als Schablone) und etwas Puderzucker darüber sieben.


Mein Tipp:

Wer den leicht bitteren Geschmack der Blätter nicht mag, sollte vor dem Essen, das Blatt unter dem Muffin entfernen.

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!