Fruchtiger Stollen mit Hefe

stollenergibt zwei normalgroße Stollen

 

  • 800 Gramm Weizenmehl (Type 550)
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 400 Gramm weiche Butter
  • 200 Gramm Rohrohrzucker
  • 2 Würfel Frischhefe
  • 1 Messerspitze Meersalz
  • 2 Eier
  • 400 Gramm Rosinen
  • 100 ml Orangensaft
  • 100 Gramm Orangeat (ohne Zucker)
  • 100 Gramm Zitronat (ohne Zucker)
  • 6 getrocknete Feigen oder Aprikosen
  • 1 gestrichener EL Zimt
  • 1 Messerspitze Nelkenpulver
  • 1 Messerspitze Muskat
  • 250 Gramm Mandel, gestiftelt
  • 100 Gramm flüssige Butter
  • Puderzucker nach Belieben

 

 

Mehl in eine große Schüssel geben. Hefe mit etwas Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und mit dem Mehl vermengen. Butter vorsichtig verflüssigen und mit dem restlichen Zucker, den Eiern und dem Salz verkneten.

Der Teig muss nun mindestens drei, besser vier, Stunden gehen.

In dieser Zeit können die Rosinen und die kleingeschnittenen Feigen im Orangensaft einweichen. Orangeat, Zitronat, Mandelstifte mit den Rosinen und dem Orangensaft unter den Teig mengen.

Teig halbieren und zwei Stollen formen. Und beide auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, nochmals eine halbe Stunde gehen lassen und etwa 70 Minuten bei 175 Grad goldbraun backen.

Nach dem Backen den warmen Stollen mit der flüssigen Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.

 

Nun sollte der Stollen mindestens drei Wochen kühl ruhen – entweder in Alufolie gewickelt oder in einer dicht verschlossenen Dose.

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!