2015-11-27 19.48.37Ja ist denn schon wieder Weihnachtszeit. Es ist der erste Advent. Es ist kaum zu übersehen. Seit Wochen gibt es scheinbar nur noch ein Thema. Ob im Supermarkt, im Büro, zu Hause oder in Gesprächen.

Doch was ist, wenn sich das Weihnachtsgefühl und die Vorfreude auf das Fest irgendwie so gar nicht einstellen will?

Ich versuche es alle Jahre wieder aufs Neue und erzwinge mir einen Traum in rotem Glitter und silbernem Lametta. Stunden-, nein, tagelang wird das gesamte Haus geschmückt, „Last Christmas“ geschmettert und Plätzchen gebacken. Doch nichts … nichts tut sich.

Da fragt man sich, was eigentlich der Sinn von Weihnachten ist. War es ursprünglich vielleicht irgendwann man die Geburt von Jesus Christus, ist es heute nur noch Kommerz, Kitsch und schillernde Außenbeleuchtung.

Kinder glauben an den Weihnachtsmann, doch wurde der nicht eh nur als Werbefigur von Coca Cola erfunden? Und wir alle fiebern dem Tag der Geschenke beziehungsweise dem Tag an dem der ganze Stress vorbei ist entgegen.

Wie haben wir es geschafft, uns so unglaublich weit von dem zu entfernen, was Weihnachten wirklich bedeutet? Wie schaffe ich es unbeschadet unter all den Tannennadeln, dem Geschenkpapier und dem Lametta, die mich scheinbar begraben, wieder hervorzukommen?

Für mich bedeutet Weihnachten, Zeit mit der Familie zu verbringen. Doch brauche ich das Weihnachtsfest wirklich dazu?

Heimat, Familie … Stop! Halt! Da war etwas – ein Gefühl. Ein Gefühl von Wärme, Liebe und Glück.

Oder doch nur von zu vielen Plätzchen?

In diesem Sinne: Einen frohen Ersten Advent allerseits!

wünscht die KA:OS-Hexe

1 Kommentar

  1. Eins ist sicher für mich, im Advent meide ich die Adventmärkte, Punschstände und Einkaufstraßen. Und: es gibt sie noch die besinnlichen Nischen, Adventausstellung mit geschmackvollem Kunsthandwerk. Der Adventbasar in unserer Waldorfschule ist für mich ein schöner Anfang des Advents. Was die Sinnhaftigkeit von Weihnachten angeht, wer keinen Zugang zum Glauben hat, wirds wohl mit Konsum auch nicht schaffen. Ist Christus nicht in deinem Herzen geboren, dann ist er nirgends..

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!