Wie oft habt Ihr in diesem Jahr schon gegrillt? Gibt es etwas Schöneres, als mit Freunden zusammen abends im Garten zu sitzen? Meine Klassiker, wenn der Grill ruft:   Tierisches: Fisch und Rind am Spieß Pflaume und Minze in Schwein Steinbeißer vom Grillblech Burger vom Grill   Marinaden: mit Kräutern für Grillgemüse Scharfe Paste Currypaste, die Allzweckwaffe   Beilagen vom Grill: Beinwellröllchen gespickte Grillkartoffeln Kartoffeln mit Sesam Gemüseallerlei Tofu mit Sesam Grillgemüse Grillspieße und durchgedrehte Kartoffeln am Spieß Stockbrot   Salate: Gurke-Granatapfel-Salat Franzis Schichtsalat Nudelsalat Kartoffelsalat Brokkolisalat Couscoussalat ohne Kochen und noch viel mehr Salate!   Dips: Mayo, Remoulade und Aioli Zwiebelschmalz Senf Kräuterbutter Tunfischcremeweiterlesen

Das braucht Ihr: Zucker oder bunte Zuckerperlen/-streuseln Saft oder Wasser optional: Lebensmittelfarbe     So wird’s was: Je einen Teller für den Zucker und für den Saft. Gläser zuerst mit dem oberen Glasrand in den Saft stellen, kurz abtropfen lassen und anschließend zum Trocknen in den Zucker stellen. Mit Wasser schafft Ihr transparente Zuckerränder, mit Saft farbige. Klassisch rot oder pink wird zum Beispiel Sauerkirschsaft. Ein wahres Farbspiel gelingt mit Lebensmittelfarbe. Noch bunter wird es mit Zuckerperlen/-streuseln. Merken Merken Merkenweiterlesen

Schon gelesen? Newsletter und Beitragsübersicht für März 2018   Unser KAOS-Garten 10 Jahre KAOS-Garten: Unsere Kräuterspirale im Vorstadtgärtchen 10 Jahre KAOS-Garten: Die Kräuter in der Spirale Gemüseernte – gut durchgeplant! Inka-Farming: „Die drei Schwestern“ als Selbstversuch Ernteticker  |  10. April Ernteticker  |  15. April Ernteticker  |  22. April Ernteticker  |  26. April   Aus der Hexenküche Wildkräuterpesto   helfen, heilen & hex hex Vollmond im April: Hasenmond   Allerlei – frisch gepresst Zu Hilfe! (April, April) Es ist Freitag, der 13te!weiterlesen

19. April 2019 | 13:12:12 Uhr 30. April 2018 | 02:58:12 Uhr 11. April 2017 | 08:08:12 Uhr 22. April 2016 | 07:23:42 Uhr   weitere Namen: „hare moon“, Pinker Mond („pink moon“), Mond der knospenden Bäume bzw. Gräser („sprouting grass moon“), Eiermond („egg moon“), Fischmond („fish moon“), Schmetterlingsmond Bedeutung / Symbolkraft: Fruchtbarkeit, Wildheit, Trieb, Wachstum, Energie, Sorglosigkeit   Lustvoll geben sich nun Hasen ihren Trieben hin. Sie spielen, „tanzen“ und balgen sich zur Zeit dieses Mondes. In weiten Teilen Europas bedeutet der Hase Fruchtbarkeit und Frühling. Amerikas Ureinwohner benannten den „pink moon“ nach den dortigen ersten Frühlingspflanzen – dem pinken Moos und dem wilden,weiterlesen

… oder „Teuer ist nicht immer gut!“ Bereits 2015 habe ich mich auf meinem Blog gegen gefährliche Zusätze in Pflegeprodukten ausgesprochen. Seitdem ist auch wirklich einiges in den Drogerieregalen passiert. Immer mehr Deos sind ohne Aluminium, immer mehr Cremes und Lotions ohne Erdöl und Silikone. Ich mag dieses Umdenken. Doch kürzlich kam wieder mal schlechtes Licht auf einige Pflegeprodukte. Denn fast jeder zweite Lippenpflegestift ist bei Öko-Test durchgefallen. Nicht zuletzt wegen Erdöl-Rückständen und UV-Filtern, doch vor allem wegen ihrer krebserregenden, organ-schädigenden und hormonellen Wirkung. Und wieso das alles? Wieder mal aus Profitgier, denn „erdölbasierte Kosmetikinhaltsstoffe sind billig und in großen Mengen verfügbar“ (Link zu Öko-Test).weiterlesen

Was hat Saison?   Rezepte der Saison Rhabarber-Grieß-Auflauf und weitere Rhabarber-Rezepte Rucola-Kartoffel-Bällchen ‎und weitere Rucola-Rezepte     Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blüten Merkenweiterlesen

4 volle Hände saisonaler Wildkräuter (wie Giersch, Knoblauchrauke, Wiesenkerbel, Quendel und Dost) mit 1 Knoblauchzehe grob kleinschneiden. Mit etwas kaltgepresstem Pflanzenöl pürieren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. 2 gehäufte EL gemahlene Nüsse oder Kerne dazugeben. Vermengen und in Gläser abfüllen. Die Masse mit einer Schicht Öl bedecken. Einfrieren macht das Pesto haltbar. Angebrochene Gläser im Kühlschrank aufbewahren.   Mehr dazu: Löwenzahnpesto – aus „Unkraut“ etwas Leckeres machen und weitere Unkrautrezepte Wildkräuterrezepte Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Darauf müsst Ihr beim Sammeln von Wildkräutern achten!   Merkenweiterlesen

Was hat Saison?   Rezepte der Saison Gesammelte Waldmeister-Rezepte Grüner Spargel an veganer Sauce Hollandaise Wildkräutersuppe Apfel-Wildkräuter-Cocktail ‎   Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blütenweiterlesen

Die Grundidee ist denkbar simpel. Zuckermais, Stangenbohnen und Kürbis werden von den Bauern in Mittelamerika, dem Ursprungsort der drei Pflanzen, seit jeher zusammen angebaut. In nahrhafter Erde versorgen sich die drei Starkzehrer gegenseitig mit zusätzlichen Nährstoffen. Hierzulande wächst der Kürbis auf dem Komposthaufen oder in angereicherter Beeterde und dient hervorragend als Bodendecker. Und als Unkrautunterdrücker. Mais wächst schnell und steht fest genug, um den Stangenbohnen eine gute Rankhilfe zu sein. Zudem versorgen Stangenbohnen als Leguminosen (Stickstoffsammler) die anderen Pflanzen mit wertvollen Nährstoffen. Genial, oder? 2017 habe ich diese Anbauweise bereits getestet. Und die Ernte war sowohl von Kürbis und Bohnen als auch vom Mais sagenhaft.weiterlesen