Erdbeeren in möglichst gleichgroße Stücke und Scheiben schneiden und im Dörrgerät oder im Backofen trocknen. In der Küchenmaschine zerkleinern und die Masse mit einem Viertel davon an Rohrohrzucker vermengen (Verhältnis 4:1). Selbstverständlich lässt sich mein Erdbeerzucker auch mit gefriergetrockneten Erdbeeren oder ganz anderem Obst selberhexen. Mein selbstgehextes Zucker-Sammelwerk: Kräuterzucker Minzzucker – Leckeres gegen das Gewuchere! Waldmeisterzucker – so schmeckt der Frühling! Zitrone und Orange – Abrieb, Öl und Zucker – Vorrat und Verwertung Essbare Deko: Rosenzucker Merkenweiterlesen

125 Gramm getrocknete Tomaten (ohne Öl) in der Küchenmaschine zerkleinern, 4 gehäufte EL getrockneten Oregano und 300 Gramm Meersalz dazugeben. Alles nochmal durch die Küchenmaschine jagen. In saubere Gläser füllen. Oder werdet selber kreativ: Meine Kräutermischungen für alle Fälle. Mein selbstgehextes Salz-Sammelwerk: Anregende Würze: Gundermann-Salz Grünes Unkräutersalz Orangen-Salz mit Thymian oder Pfefferkresse Rotwein-Kräuter-Salz – perfekt für Fleischgerichte Gemüseernte: Reste in Salz Rucola-Salz Rucola-Balsamico-Salz Liebstöckl-Paste: Gesundes Maggi selbstgehext Selleriepaste für den Vorrat Allgemeines über Salz Konservieren in Salz (Kräutersalz) Die gesunde Alternative zu Salz: Birkensalzweiterlesen

150 Gramm grobes Salz mit jeweils 2 zwei gut gefüllten Händen frischer und kleingehackter Gundermannblättchen und frischem Oregano mischen. Da Gundermann in Verbindung mit Salz sehr intensiv schmeckt, sollten immer noch weitere Kräuter hinzugegeben werden. Wer möchte, gibt also noch 1 oder 2 Hände kleingehackten Giersch hinzu. (Bei getrockneten Kräutern entsprechend weniger nutzen.)Alles zusammen klein mahlen und anschließend trocknen lassen. Wenn alles trocken ist, dann 1 TL roten Pfeffer mahlen und untermischen. regt den Stoffwechsel an. Mein selbstgehextes Salz-Sammelwerk: Tomatensalz mit Oregano Grünes Unkräutersalz Orangen-Salz mit Thymian oder Pfefferkresse Rotwein-Kräuter-Salz – perfekt für Fleischgerichte Gemüseernte: Reste in Salz Rucola-Salz Rucola-Balsamico-Salz Liebstöckl-Paste: Gesundes Maggi selbstgehext Selleriepasteweiterlesen

1 Liter Wasser mit 300 Gramm Vollrohrzucker zum Kochen bringen. Rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Eine Minute abkühlen lassen, in der Zeit 2 Zitronen in Scheiben schneiden. 2 Hände voll Spitzen und Blätter der Eberraute und die Zitronenscheiben in das Zuckerwasser geben. Alles bei Seite stellen und kühl werden lassen. Wer hierbei allerdings einen Ersatz für Cola erwartet, den muss ich enttäuschen. Lecker ist es trotzdem, herb und fruchtig. Aber irgendwie besser als Cola, weil selbstgehext. Wenn auch der Zuckergehalt beinahe eben so hoch ist. 😉weiterlesen

Keimtest für veraltetes Saatgut einplanen!   Aussaat oder Auspflanzen im Freien Artischocke Aubergine Basilikum Blumenkohl Brunnenkresse Chicorée Chinakohl Eisbergsalat Endivie Erbsen Feldsalat Feuerbohne Grüne Bohne Grünkohl Gurke Kapuzinerkresse Karotte Kartoffeln Kohlrabi Kopfkohl Kopfsalat Kürbis Mais Mangold Melone Paprika Pfeffer Portulak Radieschen Rhabarber Romanesco Römersalat Rosenkohl Rotkohl Rübe Rübstiel Rucola Sellerie Sonnenblume Spinat Stangenbohne Stangensellerie Tomate Wirsing Zucchini Zwiebel   Gartenkalender Mai  weiterlesen

Mitte Mai kann ich kaum abwarten, denn endlich kommen die Eisheiligen! Meistens kann man sich daran orientieren, denn ab diesen Tagen wird Nachtfrost mehr und mehr unwahrscheinlich. Ab dann dürfen auch empfindliche Pflanzen nach draußen.   Im Gemüsegarten … … vorgezogene Pflanzen ins Freie bringen, … Unkraut vorbeugen durch Hacken und Mulchen, … Erdflöhe, weiße Fliegen, Spinnmilben und Schnecken bekämpfen, … Freilandgurken und ähnlich empfindliche Pflanzen nachts schützen, … Kartoffeln anhäufeln, … Saatbeet pikieren, … schwarze Lochfolie auslegen für Auberginen, Gurken, Paprika, Zucchini, … Tomaten, Gurken, Aubergine und Melonen ins unbeheizte Gewächshaus auspflanzen   Im Kräutergarten … … Kräuter in Freie bringen, … Kerbel nachsäen,weiterlesen

(mit und ohne Sahne) Vom Rhabarber ist etwas übrig? Ordentlich Zucker dazu, alles in eine Form und dann ab in den Gefrierer. Einfach und gut. Läuft. Oder wer sich, wie wir, an einer supergeilen-affenscharfen Eismaschine erfreuen darf: 300 Gramm Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke mit 4 EL Wasser und 2 gehäuften EL Zucker leise für einige Minuten köcheln lassen bis es merklich zerfällt. Dabei gelegentlich umrühren. Dann vollständig abkühlen lassen. 500ml Schlagsahne in die Eismaschine geben und rührend anfrieren lassen. Wenn es kurz vor der perfekten Cremigkeit ist, den Rhabarber dazufließen lassen, ohne die Maschine zu stoppen. P.S.: Wer stattdessen Traubenzuckerweiterlesen

Ganz ehrlich? Das Leben ist zu kurz, um Strudelteig selber zu machen. Kauft Euch bitte fertigen, frischen Strudelteig. Selbermachen ist zwar schön und gut, aber gerade Strudelteig ist echt schwierig selber zu hexen. 4 Stangen Rhabarber säubern und in kleine Würfel schneiden. Mit 120 Gramm Vollrohrzucker bei mittlerer Temperatur im Topf leise köcheln lassen, bis der Rhabarber Saft freigibt. Gelegentlich umrühren. Dann vollständig abkühlen lassen. Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und eine Viertelstunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen, bevor man ihn ausrollt. Mit einem Kreisausstecher, Dessertring oder ähnlichem acht Kreise ausstechen. Auf jeden Kreis mittig etwas Rhabarber samt Saft geben und zuklappen. Die offene Kante derweiterlesen