Dieser Salat dient als Hauptspeise, als Nebenspeise, als Nascherei so nebenbei. Und ist dabei nicht babbig, wie all die anderen mit Mayonnaise. Das braucht Ihr: Nudeln (Farfalle machen sich hier besonders gut) in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten (oder aber: getrocknete Tomaten und Olivenöl) Pinienkerne Rucolablätter Pfeffer Salz (sehr passend: Rucola-Salz) Kräuter (z.B. Thymian, Basilikum, Oregano) Balsamico (bei Bedarf) Parmesan (bei Bedarf) Die Zubereitung: Nudeln „al dente“ kochen, abschütten und komplett abkühlen lassen. Pinien anrösten und kalt werden lassen. Rucola säubern und holzige Stiele entfernen. Tomaten aus dem Öl fischen und in kleine Stücke schneiden. Einige Esslöffel des Öls über die Nudeln gießen, alles würzen undweiterlesen

Ihr braucht: 1 kg Meersalz, grob oder fein 5-6 Hände voll Rucola bzw. Rauke großes Glas mit Deckel mehrere gut verschließbare kleine Gläser naja, und eine Küchenmaschine oder einen Pürierstab     So geht’s: Rucola zermahlen und einen kleinen Teil des Salzes untermischen. Grüne Masse und Salz schichtweise in Glas oder Schüssel einfüllen. Mit einer Salzschicht beginnen und auch enden. Mindestens zwei Tage ziehen lassen, Glas gelegentlich wenden. Das Salz nimmt die grüne Farbe des Rucola an. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Salz auf dem Backpapier verteilen, möglichst gleichmäßig und nicht zu dick. Im Ofen trocknen lassen, auf niedrigster Stufe (40 Grad, Umluft) fürweiterlesen