500 Gramm Mandeln blanchieren, häuten und fein mahlen. Mandelmehl mit etwa 150 Gramm Puderzucker vermengen. Die Masse rühren bis sie geschmeidig ist und karamellisiert duftet. 3 bis 5 EL Rosenwasser (selbstgemacht) dazugeben. Marzipan-Masse abkühlen lassen. Mit den Händen eine große Kugel formen, diese in Folie einwickeln und kühl aufbewahren. Merken Merken Merkenweiterlesen

200 Gramm Mehl, 1 TL Zucker, 0,5 TL Salz, 0,25 TL gemahlener Kümmel und 0,25 TL Cayennepfeffer miteinander vermengen. 120 Gramm kalte Butter in Stückchen geschnitten, 1 Ei und 1 EL kaltes Wasser mit der Mehlmenge verarbeiten. 150 Gramm geriebener Parmesan (oder Cheddar) mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie wickeln. Kalt stellen für mindestens eine Stunde. 0,25 TL Kreuzkümmel und 1 TL grobes Meersalz im Mörser zerkleinern und mit weiteren 50 Gramm geriebenem Parmesan vermengen. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Teigrolle aus dem Kühlschrank holen und in Scheiben von einem halben Zentimeterweiterlesen

1 Würfel frische Hefe in 500 ml lauwarmes Wasser zerkrümeln und dann verrühren bis sie sich vollständig aufgelöst hat. 750 Gramm frisch gemahlenes Vollkornmehl (Dinkel, Kamut, Weizen oder eine Mischung) mit 2 gestrichenen TL Salz in einer großen Schüssel vermischen und das Hefewasser hinzugeben. Einige Minuten kneten, bis ein schöner Teig entsteht. Mit bemehlten Händen auf einer sauberen bemehlten Arbeitsfläche Brötchen formen. Die Brötchen mit kaltem Wasser bestäuben, mit Leinsaat, Sesam, Sonnenblumen-, Kürbiskernen oder ähnlichem bestreuen und direkt in den Ofen schieben. Eine ofenfeste Schale mit Wasser füllen und unten in den Ofen mit hineinstellen, so wird die Kruste schön knusprig.   Ofen auf 230weiterlesen

für 1 Laib „Soft Bread“ 300 Gramm Weizenmehl (Typ 550), 150 Gramm Weizenmehl (Typ 405), 260 ml zimmerwarme Milch, 30 Gramm weiche Butter, 1 Päckchen Trockenhefe, 0,5 TL Salz, 1,5 EL Öl und 1 TL Zucker vermengen, abgedeckt gehen lassen bis Teig sich verdoppelt hat. Nochmal kräftig durchkneten und in Kastenform zimmern, nochmal eine halbe Stunde gehen lassen. Backen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) für etwa 40 Minuten. Mit Alufolie bedecken und nochmals 15 Minuten backen.   Merkenweiterlesen

große Kartoffeln, ungeschält 1 rote Zwiebel 2 Hände voll Giersch Öl 1 EL Mehl ein Schuss Sahne 1,5 EL Schmelzkäse Salz und Pfeffer Streukäse     Kartoffeln gar kochen. Zwiebel feinhacken und in Öl goldbraun braten. Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Giersch in Stücke schneiden, dazugeben und alles mit Sahne ablöschen. Etwas einkochen lassen. Schmelzkäse unterrühren. Die gekochten Kartoffeln halbieren, leicht aushöhlen und das Kartoffelinnere zur Giersch-Mehlschwitze geben, würzen und abschmecken. Kartoffelhälften mit der Gierschmasse füllen und auf ein Backblech platzieren. Mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für 10 bis 15 Minuten backen. Merkenweiterlesen

500 Gramm Mehl 0,5 TL Salz 1 Päckchen Backpulver 100 Gramm Butter 2 Hände voll Giersch 250 ml Buttermilch oder Milch   Mehl, Salz und Backpulver vermengen und Butter zu Flöckchen schreddern. Giersch säubern, trocken tupfen, in Streifen schneiden und in Buttermilch pürieren. Alles zusammen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Brötchen formen und im vorgeheizten Ofen auf 220 Grad (Ober-/Unterhitze) für 20 bis 25 Minuten backen.weiterlesen

für ein Blech   Einkaufsliste: 4 Eier 1,5 Tassen* Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 1 Tasse* Öl 1 Tasse* Fanta (oder vergleichbares) 4 Tassen* Mehl 1 Päckchen Backpulver * gemeint sind gewöhnliche Kaffeehumpen ‎   So geht’s: Eier, Zucker und Vanillezucker auf höchster Stufe schaumig schlagen. Anschließend Öl und Fanta hinzufügen. Backpulver und Mehl vermengen und das Gemisch auf mittlerer Stufe unter die Fanta-Masse rühren. Die Kohlensäure in der Fanta macht den Teig schön locker, deshalb den Teig nicht zu lange rühren. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 20 bis 25 Minuten backen.weiterlesen

ergibt zwei normalgroße Stollen   800 Gramm Weizenmehl (Type 550) 250 ml lauwarme Milch 400 Gramm weiche Butter 200 Gramm Rohrohrzucker 2 Würfel Frischhefe 1 Messerspitze Meersalz 2 Eier 400 Gramm Rosinen 100 ml Orangensaft 100 Gramm Orangeat (ohne Zucker) 100 Gramm Zitronat (ohne Zucker) 6 getrocknete Feigen oder Aprikosen 1 gestrichener EL Zimt 1 Messerspitze Nelkenpulver 1 Messerspitze Muskat 250 Gramm Mandel, gestiftelt 100 Gramm flüssige Butter Puderzucker nach Belieben     Mehl in eine große Schüssel geben. Hefe mit etwas Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und mit dem Mehl vermengen. Butter vorsichtig verflüssigen und mit dem restlichen Zucker, den Eiern und demweiterlesen

Die Gartenzeit neigt sich dem Ende zu. Die Ernte ist zum größten Teil eingeholt. Und übers Jahr haben sich ein paar großartige Kuchen- und Tortenrezepte angesammelt. Die haue ich jetzt raus. Sieben Tage lang. Ist doch die beste Zeit dafür. Da müsst Ihr jetzt durch. Meine kleine Kuchen- und Tortenparade beginnt heute:   Möhren-Walnuss-Törtchen mit Cream Cheese Frosting   250 Gramm sehr weiche Butter 375 Gramm Zucker 3 Eier 250 Gramm Möhren, geraspelt 1 TL Vanillezucker 400 Gramm Mehl 2 TL Backpulver 2 TL Zimt 1 TL Natron ¾ TL Salz 125 Gramm gehackte Nüsse (Haselnuss oder Walnuss) 250 ml Milch   für‘s Cream Cheeseweiterlesen

Eine unfassbare Fülle und Vielfalt an Brotrezepten: Jedes Jahr am 16. Oktober backen weltweit hunderte Foodblogger Brot – bereits seit 2006. Ursprünglich wurde der World Bread Day vom Internationalen Verband der Bäcker und Bäcker-Konditoren ins Leben gerufen. 2006 übernahm ihn die Blogwelt! Mehr hier. Auch findet am heutigen 16. Oktober der World Food Day statt, der Welthungertag, der Hungersnot, Unterernährung und Armut wieder ins Bewusstsein rufen soll.   Vorteig 100 Gramm Weizenmehl (Type 550) 100 ml lauwarmes Wasser 0,5 Würfel Frischhefe   Hauptteig 500 Gramm Vollkornweizenmehl 1,5 Würfel Frischhefe 135 Gramm festkochende Kartoffeln, gekocht und fein gerieben (ob geschälte oder ungeschälte Kartoffeln ist Euch überlassen)weiterlesen