Das kommt rein: 550 Gramm Weizenmehl (auch Vollkorn möglich) 450 Gramm Rohrohrzucker 250 Gramm Rosinen 200 Gramm Butter 4 Eier 450 Gramm Äpfel 5 TL Backpulver 5 TL Zimt 2 TL gemahlene Gewürze (z.B. Nelke, Anis, Ingwer, Muskatnuss) 1 TL Salz geröstete Mandeln und Vanillezucker zum Bestreuen So wird’s lecker: Alle Zutaten mischen, in Muffinförmchen und bei 160 Grad (vorheizen!) für 20 bis 25 Minuten backen. Wenn noch warm, mit Vanillezucker und Mandeln bestreuen. Mein Tipp: Menge reicht auch exakt für eine Kastenform, wenn es denn lieber Kuchen werden soll.weiterlesen

Die Zutaten: 500 Gramm Weizenmehl 1050 250 Gramm Roggen, grob geschrotet 250 Gramm Weizen, grob geschrotet 100 Gramm Leinsamen 100 Gramm Sesamkörner 100 Gramm Sonnenblumenkerne 175 Gramm Zuckerrübensirup oder 150 Gramm Löwenzahnsirup 1,5 EL Meersalz 1 Liter Buttermilch, lauwarm 3 Würfel Frischhefe So funktioniert’s: Weizenmehl, geschrotetes Getreide und Salz in großer Schüssel verrühren. Körnermischung und Sirup zugeben. Hefe in lauwarmer Buttermilch auflösen und diese Flüssigkeit ebenso in der Schüssel unterrühren. Flüssige Masse in gefettete oder mit Backpapier ausgelegten Kastenform fließen lassen und diese bei 150 Grad (keine Umluft!) im nicht vorgeheizten Backofen für etwa 2 bis 2,5 Stunden backen lassen. Hitzefeste Schüssel mit Wasser untenweiterlesen

Mama benutzt: 600 Gramm feines Weizenmehl 0,5 Liter kaltes Wasser 1,5 TL Steinsalz 1 Würfel Hefe 4 EL Olivenöl   So hat es Mama mir gezeigt: Alle Zutaten zusammenkneten. Mindestens eine Stunden abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Zwischendurch einmal mit feuchten Händen das Gegangene wieder herunter drücken. Teig nochmals 30 Minuten gehen lassen. Erneut kurz durchkneten, Masse halbieren oder dritteln und auf ein bemehltes Blech legen. Etwas Mehl über die Brote streuen. Backfeste Schlüssel mit Wasser füllen und unten im Backofen platzieren. Im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad (keine Umluft!) für etwa 20 Minuten backen lassen.   Mein Tipps: Kein Backpapier benutzen. Dieseweiterlesen