Das brauchst du: 180 Gramm Butter 200 Gramm Rohrohrzucker 150 Gramm Mehl 1 TL Backpulver 2 EL Kakaopulver 2 Eier 200 Gramm Magerquark 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver     So klappt’s: 100 Gramm der Butter erwärmen und mit 100 Gramm des Zuckers, Mehl, Back- und Kakaopulver zu einem mürben Teig vermengen. Zwei Drittel des Teiges auf die Förmchen verteilen, festdrücken und einen kleinen Rand berücksichtigen. Die Eier schaumig schlagen und mit den Resten des Zuckers und der Butter mischen. Dann Magerquark und Puddingpulver dazu und alles rühren, bis eine glatte, klumpenfreie Masse entstanden. Diese Quarkmasse gleichmäßig auf den Teig in die Förmchen füllen und aus demweiterlesen

Für den Teig: 250 Gramm zerlassene Butter 240 Gramm Mehl 200 Gramm Rohrohrzucker 4 Eier 2 TL Backpulver Saft einer Zitrone   Für die Füllung (und/oder das Topping): 200 Gramm Vollmilchkuvertüre 100 Gramm Zartbitterkuvertüre 2 EL Kakaopulver 100 ml Sahne 50 Gramm Kokosfett 30 Gramm Butter   So geht’s: Teigzutaten zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen. Alle Zutaten für das Topping bzw. die Füllung vermengen und im Wasserbad schmelzen. Eiskonfektmasse zu einer perfekten Creme zusammenrühren. Masse für zwanzig Minuten kalt stellen. Teelöffelweise die Eiskonfektmasse auf den Muffinteig „fallen lassen“. Masse muss nicht mit Teig verdeckt sein. Rest der Eiskonfektmasse gegebenenfallsweiterlesen

Zutaten für 1x Baden: 100 Gramm Totes-Meer-Badesalz 3 EL Kräuter oder Blüten, fein gehackt 5 Tropfen Ätherisches Öl Ganz einfach selbstgemacht: Zutaten vermengen und für einige Stunden in einem geschlossenen Gefäß durchziehen lassen. Mein Tipp: Umgefüllt in ein dekoratives Glas, gibt das Salz auch ein wunderbares, persönliches Geschenk ab. Melissen-Badesalz zur Anregung, Lavendel zur Beruhigung oder eine Mischung aus Fichtennadeln, Rosmarin und Wachholderbeeren zur Entspannung von müden Muskeln.weiterlesen

Für etwa 4 Stück brauchst du: 30 Gramm Kakaobutter 50 Gramm Zitronensäure 10 Gramm Natron 15 Gramm Speisestärke etwa 30 Tropfen ätherisches Öl 2 EL getrocknete Kräuter oder Blüten und/oder 2 EL zerstoßene Gewürze (z.B. Zimt, Nelken, Wacholderbeeren) und/oder 2 EL Heilerde So funktioniert es: Kakaobutter vorsichtig bei schwacher Hitze im Topf schmelzen. Die restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen und die flüssige Kakaobutter hinzugeben und alles verrühren. Die feinkrümelige Masse fest in den Förmchen andrücken. Ein bis zwei Tage im Kühlschrank (oder über Nacht im Eisfach)genügen zum Aushärten. Die Bademuffins sind maximal ein halbes Jahr haltbar. Mein Tipp: Als Gussformen lassen sich auch Plätzchenausstecherweiterlesen

Das wird benötigt: 40 Stäbchen oder Holzspieße 250 Gramm Butter 250 Gramm Mehl 150 Gramm Zucker Mark einer Vanilleschote 4 Eier 1 unbehandelte Zitrone 75 ml Milch 50 Gramm Speisestärke 1 Päckchen Backpulver 1 Prise Salz 200 Gramm Frischkäse 400 Gramm weiße Kuvertüre nach Bedarf: Lebensmittelfarbe und Zuckerperlen   So geht’s: Butter, Zucker, Vanillemark, Eier, abgeriebene Zitronenschale und ausgepressten Saft mit dem Mehl, der Speisestärke, dem Backpulver und dem Salz mischen. Milch hinzufügen. Teig in vorbereiteter Kastenform bei 180 Grad (keine Umluft) für 50 Minuten backen. Kuchen aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Kuchen zerbröseln und mit dem Frischkäse verkneten.weiterlesen

Foto: www.KreativeKaos.de

Vom Kuchen ist noch die Hälfte übrig? Von den Weihnachtskeksen würde im Sommer noch jemand satt werden? Ganz einfache Lösung: Kuchen zerbröseln und einfrieren, um später Cake-Pops daraus zu machen. Und die Kekse ebenso zerkleinern und einfrieren, um die Bröselmasse später mit etwas zerlassener Butter und verflüssigter Zartbitterschokolade und einem Eiweiß zu einem Tortenboden verwerten.weiterlesen

Foto: www.KreativeKaos.de

Frauenmantel wirkt beruhigend, blutbildend, blutreinigend, blutstillend, harntreibend, krampflösend. Eigenschaften die frau an manchen Tagen sehr begrüßt. Das liegt wohl unter anderem an seinen Progesteron-ähnlichen Pflanzenhormonen. Dadurch kann der Frauenmantel Mangelzustände ausgleichen, die zu menstruellen Störungen und Wechseljahrbeschwerden führen. Auch wirkt das Frauenmantelkraut entkrampfend, was auch sehr günstig für die Gebärmutter ist. Als Tee getrunken lindert er nahezu alle Arten von Frauenbeschwerden. Anwendungsbereiche sind jedoch nicht nur Frauenleiden, wie Wechseljahrbeschwerden, PMS (Prämenstruelles Syndrom), Östrogen-Dominanz, Förderung der Muttermilch und Menstruationsbeschwerden. Es lindert Symptome auch bei Erkältung und Entzündungen im Bereich der Atemwege, Appetitlosigkeit, Blähungen, Durchfall, hormonell bedingter Schlaflosigkeit, bei Ödemen, Wunden, Geschwüren, Ekzemen und Eiterungen. Frauenmantel-Tinktur herstellenweiterlesen

Frauenmantelblätter Schafgarbe (Blüten und Blätter) Melisse (Blätter vor der Blüte) Liebstöcklblätter Brennnesselblätter Angelika-Wurzel Beinwell-Wurzel Blätter zu gleichen Teilen mischen, Wurzeln zusammen zählen. Ein Esslöffel der Teemischung pro 200 ml Wasser. Den Tee für 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Drei Tassen pro Tag.weiterlesen

Dass vor allem ältere Menschen meist zu wenig trinken, ist bekannt. Doch nicht nur Alte müssen regelmäßig trinken. Die richtige Menge Wasser über den Tag verteilt unterstützt beim Abnehmen und stärkt die Schleimhäute, was besonders in der Erkältungszeit nützlich ist. Wasser dient zudem als Transportmittel für Blut, Harn, Schweiß und löst krankmachende Stoffe in den Zellen. Es regelt außerdem die Temperatur des Körpers. Der Flüssigkeitsbedarf wird teils durch die Nahrung gedeckt, zusätzlich sollte man jedoch etwa 2 Liter Wasser trinken pro Tag. Doch auch die richtige Trinkweise ist wichtig, denn stündlich kann der Körper nicht mehr als 200 Milliliter Wasser verarbeiten. Stell immer ein Getränkweiterlesen

Für eine Springform brauchst du: 100 Gramm Butter 100 Gramm Zartbitter-Schokolade 100 Gramm Haselnusskerne 75 Gramm Mehl 225 Gramm Rohrohrzucker 50 Gramm Kakaopulver 2 TL Backpulver Mark einer Vanilleschote 3 Eier 125 Gramm Crème fraîche 4 Äpfel (jeweils etwa 175 Gramm) 75 Gramm Quittengelee Fett und Mehl für die Form So funktioniert’s: Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Schokolade und Nüsse grob hacken. Alles mit Mehl, Zucker, 50 Gramm Kakao, Backpulver und Vanillezucker mischen. Eier cremig aufschlagen und Crème fraîche unterrühren. Teig in eine gefettete und ausgemehlte Springform geben und glatt streichen. Äpfel schälen, halbieren, entkernen und die runden Seiten der Länge nach mehrfach parallelweiterlesen