Apfel-Karamell-Käseküchelchen mit Streuseln

Das muss rein:

Boden
  • etwa 150 Gramm Karamellkekse, fein gemahlen
  • 2,5 Esslöffel Rohrohrzucker
  • 0,5 TL gemahlenen Zimt
  • 6 Esslöffel geschmolzene Butter

Streusel
  • 60 Gramm Mehl
  • 30 Gramm zarte Haferflocken
  • 55 Gramm + 2 EL Rohrohrzucker
  • 0,5 TL gemahlenen Zimt
  • 1 Prise gemahlene Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 50 Gramm Butter, kalt und in kleine Würfel geschnitten

Füllung
  • 250 Gramm Frischkäse
  • 150 Gramm Rohrohrzucker
  • 2 Eier
  • 30 Gramm Schmand
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 500 Gramm (das sind etwa drei mittelgroße) Äpfel, geschält, entkernt und fein gehackt
  • 2 TL Zitronensaft

Belag (optional)
  • gesalzene Karamell-Sauce, hausgemacht oder gekauft


2015-10-30 20.52.18So geht’s:

In einer Schüssel Kekse, Zucker und Zimt vermischen. Butter hinzugeben und mit einer Gabel umrühren, bis es eine gleichmäßige Masse ergibt. Papierförmchen auf dem Muffinblech verteilen und diese gleichermaßen mit der Mischung für den Boden füllen. Masse festdrücken.

Für die Streusel das Mehl mit Haferflocken, Zucker, Zimt, Muskatnuss und Salz mischen. Die Butterwürfel in die trockene Masse kneten, sodass zarte Streusel entstehen. Kalt stellen.

Gehackte Äpfel mit Zitronensaft beträufeln und auch beiseite stellen.

In einer weiteren Schüssel den Frischkäse und den Zucker verquirlen. Eier nacheinander untermischen, dann auch die saure Sahne und die Vanille.

Käsekuchenmasse auf die Förmchen verteilen, anschließend die Apfelstücke und darüber die Streusel verteilen.

Ofen vorheizen auf 160 Grad. Backzeit: 20 bis 25 Minuten. Abkühlen lassen bei Raumtemperatur und mindestens noch drei Stunden kalt stellen.

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!