Lavendelkekse

Das wird benötigt:

  • 150 Gramm Butter
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 170 Gramm Mehl
  • 3 Esslöffel getrocknete Lavendelblüten

So einfach:

Butter, Zucker und das Ei schaumig schlagen. Mehl und Lavendelblüten unterrühren. Mit einem Esslöffel kleine Häufchen auf das, mit Backpapier ausgelegte, Backblech setzen und flachdrücken.

Bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) für 15 bis 20 Minuten backen und sofort vom Backblech nehmen.

Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

7 Kommentare

  1. hihi, die hab ich vorgestern gemacht. allerdings vegan, mit einem mürbteig ohne ei und mit frischen lavendelblüten und etwas leinsamen. den geschmack muss man mögen, aber ich find ihn ab und an gut 🙂
    schön, dass du dich grade ganz dem lavendel widmest!

    1. Author

      Du hast recht, den Geschmack muss man mögen. Immer könnte ich das auch nicht essen. Aber magst Du mir dein Rezept verraten?
      Vielleicht gefällt dir ja auch mein heutiges Rezept?

      Viele kreative Grüße,
      die KAOSHexe 😉

      1. oh mal überlegen…ich habe zwei Anläufe gebraucht, bis die Kekse was wurden. Ich habe Margarine (zimmerwarm), Rohrzucker und Mehl gemischt, hierbei eher nach Gefühl, etwa 100g Margarine, 75g Zucker und 200g Mehl…als grobe Angabe. Daraus habe ich dann den veganen Mürbteig gemacht. Und dazu dann Leinsamen und gehackte/klein geschnittene Lavendelblüten. Gemahlene Vanille dazu und fertig. Für ca. 15 min in den Ofen bei 190°C.Das wars schon!


  2. mmmmh! Ich hab versäumt die Lavendelblüten zu schneiden, jetzt sind sie quasi an der Pflanze getrocknet …das Rezept muss ich ausprobieren! Danke …!

    1. Author

      Hmmm … das ist schade. Aber in der größten Not gibt es doch noch Lavendelblüten in der Apotheke 😉

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!