Heute hat mein KaosBlog seinen ersten Geburtstag! Und irgendwie bin ich auf mein kleines Hobby doch mächtig stolz.

Klar, hätte ich noch viel mehr als „nur“ knapp 13500 Klicker in diesem Jahr erreichen können. Und ganz sicher wären auch mehr als 365 Beiträge drin gewesen (333 waren es dann doch tatsächlich, dazu noch knapp 70 Beiträge auf Halde – exklusive den Hunderten von Ideen).

Doch ursprünglich wollte ich mit diesem Blog nur meinen Schreibtisch, meine Küche, meinen Garten und – vor allem – mein Gehirn aufräumen. Der nun für mich ein kleines, vielschichtiges Nachschlagewerk geworden ist.

Das entschädigt irgendwie dafür, dass ich anfangs immer wieder gefragt wurde, ob ich nicht langsam genug vom Schreiben hätte. Verstehen konnte ich die Fragenden schon, denn wer beruflich als Journalistin und Texterin schreibt, seit einem Jahr KaosBloggerin ist und im Herbst einen Roman veröffenlicht, muss eine wirkliche Schreib-Leidenschaft hegen.

Meine Antwort also: Nein, vom Schreiben krieg ich nie genug!

 

Ich bedanke mich bei allen, die im vergangenen KAOS-Jahr meine Beiträge gelesen, kommentiert und mit einem Like versehen haben.

9 Kommentare

  1. Hallo Tonia, mach weiter so! Deine Blogbeiträge sind für mich immer lesenswert, egal, um welches Thema es geht. Und lustig finde ich, dass wir beide denselben Beruf und dieselbe Motivation für einen Blog haben. Bei uns im Verlag bin ich die Gartentante und Pflanzenkennerin, meine Söhne nennen mich inzwischen Hexe, weil ich sie so oft mit pflanzlichen Mitteln kuriert habe, wenn sie krank waren. Geht es Dir auch so?
    Ich finde, beim Schreiben kann man gut die wirren Gedanken sortieren und oft werde ich mir erst beim Tippen auf der PC-Tastatur klar darüber, wo es mit meinem Garten (und anderen Dingen in meinem Leben) hin gehen soll. Ich freue mich, dass Du noch viele Ideen auf Lager hast und grüße erwartungsvoll, Deine Harzer Gärtnerin
    Christina

    1. Author

      Ich freue mich immer, von Gleichgesinnten zu lesen! Und wenn das zudem in so vielerlei Hinsicht übereinstimmt, um so mehr.
      Ja, das mit den wirren Gedanken und die „Sortierung“ durch Schreiben kenne ich selbst zu gut 😉
      Wo bzw. bei welchem Verlag arbeitest du? Fest oder frei?
      Freue mich auf deine Antwort!

      Wir lesen voneinander,
      die KAOSHexe

  2. Author

    Ihr Lieben, ich bin unendlich gerührt und bezaubert. So viele, so liebe Worte. Vielen Dank dafür!

Schreibe eine Antwort zu zauberweib Antwort abbrechen