Gesammelte Bauernregeln für Juli

  • Ein tüchtiges Juligewitter ist gut für Winzer und Schnitter.
  • Im Juli muss vor Hitze braten, was im September soll geraten.
  • Im Juli warmer Sonnenschein, macht alle Früchte reif und fein.
  • Im Juli will der Bauer lieber schwitzen als untätig hinterm Ofen sitzen.
  • Juli recht heiß, lohnt sich Mühe und Schweiß.
  • Was der Juli verbricht, rettet der September nicht.
  • Was du an einem Tag versäumest im Juli, das schaffen im August zehn Tage nicht herbei.
  • Wenn die Ameisen im Juli ihre Haufen höher machen, so folgt ein strenger Winter.
  • Wenn die Schwalben Ende Juli schon ziehen, sie vor baldiger Kälte fliehen.
  • Wer im Juli sich regen tut, sorget für den Winter gut.

 

Lostage:

23. Juli bis 24. August: Hundstage

 

Schon gelesen?

Ich freue mich, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst!