3 Auberginen in knapp 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Scheiben in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Damit eine Auflaufform auslegen. 750 Gramm Kartoffel in dünne Scheiben schneiden und für fünf Minuten in etwas Salzwasser vorkochen. 2 große Tomaten in Stücke schneiden, 1 große Zwiebel und 2 Knoblauchzehen fein würfeln und je 1 Handvoll Oregano und Basilikum fein hacken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Kartoffelscheiben auf den Auberginescheiben in der Auflaufform verteilen. Etwas Tomatenmasse darauf verteilen, dann nochmal Aubergine, Kartoffeln und Tomatenmasse. Nun noch einmal Auberginescheiben, dann 200 Gramm Creme fraicheweiterlesen

reicht für 1 tiefes Blech   Für den Teig: 3 große saure Äpfel schälen und würfeln. 250 Gramm weiche Butter weich machen und mit 200 Gramm Rohrohrzucker, 1 EL Vanillezucker und 1 Prise Salz vermengen. 375 Gramm Weizenmehl mit 1,5 EL Backpulver zusammenrühren und einarbeiten. 5 mittelgroße Eier einzeln dazugeben und gründlich vermengen. Alles zusammen geschmeidig rühren. Den Großteil (etwa zwei Drittel) des Teiges auf dem eingefetteten Backblech verteilen.   Für den Rest der Teiges 10 Gramm Back-Kakao mit 1 EL Milch verrühren und unterheben. Vorsichtig über den hellen Teig verteilen. Apfelstücke darauf verteilen und ein wenig in den Teig drücken.   Im vorgeheizten Backofenweiterlesen

Vogelbeer-Tee Vogelbeeren trocknen und zerkleinern. Trocken und lichtgeschützt aufbewahren. 1 EL getrocknete Früchte auf 1 Tasse sehr heißes Wasser. 8 bis 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Zwei Tassen am Tag wirken harntreibend und helfen gegen Durchfall.     Vogelbeer-Likör 500 Gramm Beeren und/oder Reste von gestern in ein großes Glas füllen. 2 Stangen Zimt dazugeben, 100 Gramm Rohrohrzucker und mit Korn bedecken. Mindestens sechs Wochen ziehen lassen, immer wieder schütteln, abseien und noch ein paar Wochen nachreifen lassen. Nach fettreichem Essen ein Gläschen gönnen – Vogelbeer-Likör hilft der Verdauung und regt den Gallenfluss an.     Merken Merkenweiterlesen

Ein Gang durch den Garten und einfach alles einsammeln, was scharf ist: Chili, Koriander, Kresse, Petersilie, Paprika in grün und rot, Zwiebeln, Knoblauch. Einmal mit etwas Olivenöl durch die Küchenmaschine und dann in kleine Gläser füllen. Wenn Ihr die scharfe Paste auf Vorrat machen wollt, lässt sie sich auch ganz einfach einkochen.   Merken Merken Merken Merkenweiterlesen