Was hat Saison?       Rezepte der Saison ‎ Nordhessisch: Schlupperkohl und Weckewerk Grünkohl, z.B. mit veganen Falafel ‎   Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blütenweiterlesen

Was hat Saison?       Rezepte der Saison ‎ Wurzelsuppe   ‎   Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blütenweiterlesen

Was hat Saison?   Rezepte der Saison ‎ Lasagne mit Lachs und jungem Spinat Mikrogemüse bietet Vitamine im Miniaturformat   ‎   Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blüten Merkenweiterlesen

… aber sowas von! Jetzt wird’s persönlich! Meine kleinen Gedankenfürze … Doch wer mich kennt, denkt jetzt wohl, dass gerade ich mich nicht aufregen dürfte. Habe ich doch gut und gerne fünf Kilo Übergewicht. Hust, hust. In mancher Augen bin ich deshalb wohl auch die letzte, die sich ein Urteil über gesunde Ernährung erlauben dürfte. Doch weit gefehlt. Ich ernähre mich gesund. Tatsächlich. Esse zwar gerne und auch gerne viel, doch immer mit größtem Bedacht. Vor allem, weil mich meine Ernährung bei der Gesundung unterstützen kann. Denn drei doofe Krankheiten treiben ihr böses Spiel mit mir. Seit Jahren leide ich an einer Schilddrüsenunterfunktion und anweiterlesen

Was hat Saison?   Rezepte der Saison ‎ Gartengulasch (mit Wintergemüse und Ewigem Kohl) und Petersilienknödel   ‎   Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blüten Merken Merken Merkenweiterlesen

Was hat Saison?   Rezepte der Saison Lauch-Käse-Hack-Suppe Topinambur-Waffeln Wacholder-Öl ‎   ‎   Erntekalender für Gemüse Erntekalender für Salat Erntekalender für Obst Sammelkalender für essbare Wildkräuter und Wildbeeren Liste der essbaren Blütenweiterlesen

Was tut man, wenn die Gemüsebeete viiiiel zu klein sind? Man nutzt jede Lücke im restlichen Garten und pflanzt dort, wo Platz zum Pflanzen ist. So wächst eine Gurke zwischen Malve und Beifuß und zwei Kürbispflanzen helfen dem Lavendel als Bodendecker zwischen Rosen, Stielmus macht sich auch gut in einer Rabatte und Tomaten, Süßkartoffeln und vieles mehr wachsen besonders gut in Eimern, Wein- und Speisfässern. Wir leben zu zweit. Mit Katze und Hund. Haben einen kleinen verwilderten, verwunschenen und verwinkelten Garten geerbt, der uns tagtäglich vor neue Aufgaben stellt. Lange dachte ich, der Garten sei viel zu klein, um uns selbst zu versorgen. Das magweiterlesen

Einsames Obst „Wenn du nur eine Obstsorte im Garten hast, ist das nicht gut. Denn je mehr, je besser. Sowohl für die Insekten, als auch für die Ernte. In Monokulturen treten zudem öfter Schädlinge und Krankheiten auf.“   Himbeeren am Abend „Wenn du Himbeerpflanzen am Abend vor der Ernte gießt, liefern sie am nächsten Tag größere Früchte.“   Kerze gegen Frost „Kerzen, Petroleumlampen und Stalllaternen schützen im Gewächshaus vor Nachtfrösten.“   Zwiebel als Erinnerung Und als mich eine Wespe stach, halbierte er, wie in Kindertagen eine Zwiebel. Er drückte diese mit der Schnittfläche auf den Stich, erklärte nichts und ich freute mich dennoch. Auch wennweiterlesen

Kresse für Erdflöhe „Erdflöhe lieben Kresse. Du kannst feststellen, ob Erdflöhe im Boden sind, wenn du als Vorfrucht Kresse ziehst.“   Ruß als Dünger „Du musst mit Ruß düngen!“, seine Antwort auf meine Frage, wie er seinen Schnittlauch so satt dunkelgrün macht   Kompost-Kürbis „Alle Kürbisgewächse wie Gurken, Kürbis oder Zucchini pflanzt du am besten auf dem Kompost. Die großen Blätter schützen den Kompost zudem vor dem Austrocknen.“   Büroutensilie für Pflanzen „Du kannst deine Pflanzen im Frühjahr oder im Herbst ganz einfach schützen – mit einer Klarsichtfolie aus dem Büro. Einfach über die Pflanze stülpen.“weiterlesen

Und auch, wenn ich vieles davon irgendwie schon wusste, sind Opas Gartentipps mehr als Gold wert.   Schmackhafte Nachbarn für Radieschen „Zwischen Radieschen solltest du Kresse oder Petersilie säen. Die Radieschen schmecken dann viel besser.“     Ein Zelt aus Bohnen „Stangenbohnen musst du nicht unbedingt in Reihen ziehen. Du kannst sie auch in Saathorsten an Fäden zu einem „Zelt“ wachsen lassen.“Hierzu kann ich den Bohnen-Wigwam von Gärtner Pötschke empfehlen. Auch kann man durch ihn, die jungen Pflänzchen vor gefräßigen Schnecken retten.   Möhren aussäen „Möhrensamen kannst du einfach auf den Schnee säen. Zusammen mit dem Schmelzwasser ziehen sie dann in die Erde. Möhren sindweiterlesen