Ein Holunder gehörte in jeden Bauerngarten. Meist jedoch sucht er sich den Weg dorthin alleine aus, indem er sich selbst ausgesät. Er galt früher als Pforte ins Hollenreich. Holunder steht von jeher in Verbindung zur alt-germanischen Himmels- und Erdgöttin Holle, die auch die Göttin des Lebens und des Todes darstellt. Holle ist uns heutzutage als Märchenfigur eher bekannt – als „Frau Holle“ oder als Großmutter des Teufels „mit den drei goldenen Haaren“. Als „Frau Holle“ erteilt sie in ihrem Reich den Verstorbenen Aufgaben, die erfüllt werden müssen, bevor sie wiedergeboren werden können. Die mit Glück oder Pech beschenkten Seelen warteten dann an den Ausgängen desweiterlesen

Heute ist der weltweite Tag des Baumes. Er soll seiner Wichtigkeit bewusst machen, was er dem Menschen und dessen Wirtschaft bedeutet.   Only after the last tree has been cut down / Only after the last river has been poisoned / Only after the last fish has been caught / Then will you find that money cannot be eaten. Weissagung der Cree   Ich persönlich „stehe“ total auf unseren Hausbaum – eine gigantische Hängebirke. Baujahr 1972. Zwar droht sie, die Kellermauern einzudrücken, ihre Samen im Frühsommer und ihre Blätter im Herbst sind überall im und ums Haus zu finden und sie wirft ihren Schatten scheinbarweiterlesen