Im Gemüsegarten … … gießen, gießen, gießen! … ernten, ernten, ernten! … Boden lüften, … Gurken, Tomaten, Paprika mulchen und mit Pflanzenjauche düngen, … Pflanzenjauche für Starkzehrer, … Tomaten entgeizen, … Gurkentriebe zurückschneiden, … Fenster im Gewächshaus auch nachts nicht mehr schließen, … Buschbohnen können noch bis 20. Juli gesät werden, … Endivie, Radicchio und Grünkohl pflanzen, … Möhren ernten und Löcher schließen, … Möhrenfliege bekämpfen, … Kohl mit Vlies und Netzen vor der Kohlfliege schützen, … Zuckerhut Mitte Juli aussäen, … Zuckermais düngen und hacken, … Zwiebeln können Ende Juli geerntet werden     Im Obstgarten … … Wellpappenringe bezüglich Apfelwickler kontrollieren, … abgefalleneweiterlesen

Im Gemüsegarten … … Tomaten ausgeizen und spätestens jetzt anbinden, … junges Gemüse jetzt ins Freie pflanzen, … Pflanzen düngen, … Königsknospe von Chilis und Paprika rausbrechen … Gewächshaus muss gut belüftet und auch verschattet werden … Beeterde hacken und lockern, … Kartoffeln, die im April gesetzt wurde, können nun geerntet werden, wenn sie abgeblüht sind     Im Obstgarten … … Erdbeeren schützen, … Kirschen ernten und schneiden     Im Ziergarten … … Aussaat der Zweijährigen, … Hecken in Form schneiden (bitte auf brütende Vögel achten), … immergrüne Sträucher in Form schneiden, … Pflanzen regelmäßig gießen, … Reste von verblühten Rhododendronblüten entfernen, …weiterlesen

Im Gemüsegarten … … vorgezogene Pflanzen ins Freie bringen, … Unkraut vorbeugen durch Hacken und Mulchen, … Erdflöhe, weiße Fliegen, Spinnmilben und Schnecken bekämpfen, … Freilandgurken und ähnlich empfindliche Pflanzen nachts schützen, … Kartoffeln anhäufeln, … Saatbeet pikieren, … schwarze Lochfolie auslegen für Auberginen, Gurken, Paprika, Zucchini, … Tomaten, Gurken, Aubergine und Melonen ins unbeheizte Gewächshaus auspflanzen     Im Kräutergarten … … Kräuter in Freie bringen     Im Obstgarten … … Beerensträucher gießen, … Baumscheiben mulchen, bepflanzen und gießen, … Apfelwickler bekämpfen durch Wellpappengürtel an den Stämmen, … Stroh unter die Erdbeeren legen und mit Netzen gegen Vogelfraß schützen, … Heidelbeeren und Preiselbeerenweiterlesen

Brennnessel, Winde, Quecke, Giersch – das sind wohl die meist gefürchtetsten Unkräuter in heimischen Gärten. Zumindest in unserem. Dennoch können wir zumindest einem dieser Kräuter kaum Einhalt gebieten – dem Giersch. Ich habe das Gefühl, dass er, je mehr wir ihn bekämpfen, umso stärker zurück kommt. Wir kämpfen noch und geben nicht auf. Essen sei die beste Bekämpfung, so sagt man. Doch wer will schon täglich Giersch essen?     Mit folgenden Rezepten macht man jedoch schon mal eine Menge des Unkrauts schmackhaft:   Gierschbrötchen Gefüllte Gierschkartoffeln Unkrautlimo Gefüllte Tomaten mit Giersch Giersch-Klopse   Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merkenweiterlesen

Im Gemüsegarten … … Beete düngen und Kompost einarbeiten, … Folien, Netze und Vlies auslegen zum Schutz vor Kohl-, Zwiebel- und Möhrenfliegen, … Kartoffeln setzen, … Frühkohl, Grünspargel, Kohlrabi, Kopfsalat und Porree pflanzen, … Schnecken bekämpfen, … Winterschutz entfernen, … Ende April können Paprika, Auberginen, Melonen und Tomaten ins Gewächshaus     Im Obstgarten … … Staudenkräuter teilen und vermehren     Im Obstgarten … … Läuse vorbeugen und bekämpfen, … Monilia mit Meerrettichtee bekämpfen, … Obstbäume pflanzen, … Stachelbeeren gegen Mehltau spritzen, … Obstbäume veredeln     Im Ziergarten … … Gehölze, Rosen, sommer- und herbstblühenden Stauden und Zweijährige dürfen gepflanzt werden … Blattpflanzenweiterlesen