Im Gemüsegarten … … Aussaatkalender beachten! … Mist und Dünger für Frühbeet und Gewächshaus, … Boden im Allgemeinen vorbereiten, … Mulch entfernen und kompostieren, … Beete von Wildkräutern befreien, … Kompost verteilen und einharken, … Frühbeet bei Frost isolieren, … überwinterte Pflanzen wie Schwarzwurzeln und Pastinaken in den nächsten Wochen ernten, … Erde im Gewächshaus feucht halten, … Abdeckung der Saaten nicht vergessen, z.B. durch Vlies     Im Obstgarten … … frühe Erdbeeren schützen – mit Folientunnel oder Vlies, … Kompost verteilen und einharken, … Leimringe erneuern, … Mulch entfernen und kompostieren, … Fruchtmumien entfernen, … Stamm und Äste gegen zu starke Sonnenstrahlung schützen,weiterlesen

Schon gelesen? Newsletter und Beitragsübersicht für Dezember 2016 Unser KAOS-Garten Mit dem Mond gegärtnert Neumond zunehmender Mond Vollmond abnehmender Mond Hilfe, es geht schon wieder los! Arbeitskalender: To-do-Liste für den Garten im Januar     Aus der Hexenküche Rezepte-Archiv 2016 Mikrogemüse bietet Vitamine im Miniaturformat Tees mit magischem Extra Märchen-Dinner: Rezeptideen aus dem Zauberwald   Was koche ich heute? – Woche 1 Brokkoli-Hühnchen-Nudelpfanne mit Tomaten, Mais und Pinienkernen Veganes Kartoffelgulasch Wildlachs auf Gemüsenudelbett Was koche ich heute? – Woche 2 Couscoussalat an gegrilltem Gemüse, Joghurt-Minzdip Was koche ich heute? – Woche 3 Gnocchi mit Blattspinat und Hirtenkäse Hähnchen-Glasnudel-Salat mit Gurke und Sprossen Blätterteigtaschen mit Erbsen-Minz-Füllung,weiterlesen

die schmecken kalt und warm und überall!   150 Gramm Hirse etwa 350 ml starke Gemüsebrühe 5 EL Haferflocken 4 mittelgroße Möhren 1 kleine Zwiebel 3 EL gemischte Kräuter Saft einer halben Zitrone Salz und Pfeffer Öl zum Braten   Kräuter und Zwiebel sehr fein hacken. Möhren stifteln. Währenddessen die Hirse mit der Brühe aufkochen und 20 Minuten ausquellen lassen. Alle Zutaten gut vermengen. Die Masse einige Minuten ruhen lassen. Danach nochmals abschmecken. Mit feuchten Händen zu Bratlingen formen.weiterlesen

Saisonal, regional, frisch vom Baum, vom Beet, vom Markt, aus dem Keller oder dem Supermarkt? Mindestens einmal täglich stellt sich die gute Hausfrau die Frage: Was koche ich heute? Wir haben uns vorgenommen, uns nicht nur gesünder sondern auch nachhaltiger zu ernähren. Dabei viel auf Eigenleistung zu setzen und dadurch zudem auch noch Geld zu sparen. In meiner neuen Rubrik stelle ich also ganze Wochenpläne vor, die all diese Kriterien verbinden. Grüne Rezepte, die Spaß machen. Sieben Gerichte, die sich hauptsächlich aus saisonalen Produkten zusammensetzen oder aber als regionale Lagerware gibt. Da ich nicht ganz auf Fleisch verzichten will, aber diese mit Bedacht kaufe, mögeweiterlesen